Suvaxyn® PCV ad us. vet., Injektionssuspension für Schweine
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Zoetis Schweiz GmbH

ATCvet-Code: QI09AA07

 

Zusammensetzung

1 Dosis à 2 ml enthält:
 

Wirkstoff:

Inaktiviertes, rekombinantes porcines Circovirus Typ 1, das porcine Circovirus Typ 2-ORF2-Protein exprimierend 1.6 ≤ RP* ≤ 5.3
 
*Relative Wirksamkeit bestimmt durch ELISA-Antigenquantifizierung (in vitro-Wirksamkeitstest)
im Vergleich mit einer Referenzvakzine.
 

Hilfsstoffe:

Sulfolipo-Cyclodextrin (SL-CD)4.0 mg
Squalan64.0 mg
Thiomersal0.1 mg
Lösungsmittel**q.s. 2.0 ml
 
**Lösungsmittel:
MEM ohne Phenolrot
Natriumhydrogencarbonat
HEPES-Säure
Wasser für Injektionszwecke
 

Galenische Form:

Injektionssuspension
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Porcines Circovirus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Der Impfstamm von Suvaxyn PCV ist ein inaktiviertes, rekombinantes porcines Circovirus Typ 1, das porcine Circovirus Typ 2-ORF2-Protein exprimierend.
Suvaxyn PCV wird zur Stimulation einer aktiven Immunität gegen PCV2 bei Ferkeln eingesetzt.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Schweinen ab einem Alter von 3 Wochen gegen das porcine Circovirus Typ 2 (PCV2). Die Immunisierung führt zu einer:
-Reduktion der Viruslast im Blut und in den lymphatischen Geweben,
-Reduktion der Läsionen in lymphatischen Geweben, die mit einer PCV2-Infektion einhergehen und zu einer
-Reduktion der klinischen Anzeichen der Erkrankung.
Durch die Immunisierung mit Suvaxyn PCV wird das Post Weaning Multisystemic Wasting Syndrome (PMWS) reduziert, dessen Hauptmerkmal das Kümmern der Ferkel nach dem Absetzen und die Verringerung der Tagesgewichtszunahme ist.
 
Beginn der Immunität: 3 Wochen nach der Impfung.
Dauer der Immunität: 19 Wochen nach der Impfung.
 

Dosierung / Anwendung

Intramuskuläre Anwendung.
Vor der Verabreichung gründlich und auch während des Impfvorgangs gelegentlich schütteln.
 
Die Verwendung einer Mehrdosis-Impfspritze wird empfohlen. Das Impfgerät gemäss den Anleitungen des jeweiligen Herstellers anwenden.
Der Impfstoff muss unter aseptischen Bedingungen verabreicht werden.
Eine Dosis von 2 ml bei Ferkeln in den Nackenbereich hinter dem Ohr (Ohrgrund) injizieren.
 

Impfschema:

Eine Injektion ab einem Alter von 21 Tagen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nur gesunde Tiere impfen.
Nicht bei Zuchtebern anwenden.
Über eine Anwendung während der Trächtigkeit oder Laktation liegen keine Daten vor.
 

Vorsichtsmassnahmen

Der Nutzen der Impfung bei Schweinen mit einem hohen maternalen Antikörperspiegel, z.B. nach Impfung der Muttersau, ist nicht belegt.
Stress für die Tiere vor und nach der Impfung vermeiden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 
In den ersten 24 Stunden nach der Impfung treten sehr häufig ein vorübergehender Anstieg der Körpertemperatur und lokale Gewebsreaktionen in Form von Schwellungen an der Injektionsstelle auf. Ersteres klingt innerhalb von 48 Stunden ohne Behandlung ab. Erbrechen tritt häufig in der ersten Stunde nach der Impfung auf. Nachfolgend werden jedoch keine negativen Auswirkungen beobachtet.
Selten können anaphylaktische Reaktionen auftreten.
Falls unerwünschte Wirkungen auftreten, insbesondere solche die nicht aufgeführt sind, melden Sie diese unter www.vaccinovigilance.ch.
 
Null Tage
 

Wechselwirkungen

Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoff es bei gleichzeitiger Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes vor. Ob der Impfstoff vor oder nach Verabreichung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes verwendet werden sollte, muss daher fallweise entschieden werden.
 

Sonstige Hinweise

Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender

Bei versehentlicher Selbstinjektion ist das betroffene Areal sofort mit Wasser abzuspülen und es ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett der Verpackung vorzuzeigen.
 

Inkompatibilitäten

Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen.
 

Haltbarkeit

Nach Ablauf des auf dem Behälter mit "EXP." angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: Sofort
 

Lagerungshinweise

Kühl lagern und transportieren (2 - 8°C).
Nicht einfrieren.
Vor Licht schützen.
Ausserhalb der Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.
 

Packungen

Polyethylen-Flaschen mit Chlorbutyl-Elastomer­verschluss und Aluminiumbördelkappe.
 
Flasche à 10 Dosen (20 ml)
Flasche à 50 Dosen (100 ml)
Flasche à 125 Dosen (250 ml).

Abgabekategorie: B

IVI Nr. 1726

Informationsstand: 02/2014

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.