Vanguard® 7 ad us. vet.
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Zoetis Schweiz GmbH

Staupe - H.c.c.-Zwingerhusten - Parvovirose (lebend) - Leptospirose (inaktiviert) Kombinationsimpfstoff Trockensubstanz und wässrige Suspension für Hunde

ATCvet-Code: QI07AI02

 

Zusammensetzung

1 Dosis enthält:
 

Gefriergetrockneter Impfstoff (Trockenimpfstoff)

Staupevirus, Stamm N-CDV, 
lebend attenuiertmind. 103.0 GKID50
Adenovirus Typ 2, Stamm 
Manhattan, lebend attenuiertmind. 103.2GKID50
Parainfluenzavirus Typ 5, 
lebend attenuiertmind. 106.0 GKID50
Conserv.: 
Gentamycinsulfatmax. 50 µg
Neomycinsulfatmax. 50 µg
 

Flüssiger Impfstoff als Lösungsmittel

Parvovirus, Stamm NL-35D, 
lebend attenuiertmind. 107.0 GKID50
Leptospira canicola und Lep- 
tospira icterohaemorrhagiae, 
abgetötet40 Hamster PD50
Conserv.: 
Thiomersalmax. 100 µg
Gentamycinsulfatmax. 50 µg
Neomycinsulfatmax. 50 µg
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Canines Adenovirus - Canines Parainfluenzavirus - Canines Parvovirus - Canines Staupevirus - Leptospira canicola - Leptospira icterohaemorrhagiae
 

Eigenschaften / Wirkungen

Vanguard 7® induziert bei gesunden Welpen und Hunden eine aktive Immunität gegen Staupe, H.c.c.-Zwingerhusten, Parvovirose, Leptospirose.
 
Als Hepatitiskomponente wird in Vanguard 7® das respiratorische Adenovirus Typ 2 verwendet. Dieses ergibt, wie in ausgedehnten Labor- und Feldversuchen bewiesen wurde, einen sicheren Schutz gegen H.c.c. (Adenovirus Typ 1 - Infektion). Die möglichen Nachteile einer lebenden Hepatitisvakzine (Korneatrübungen, persistierende Niereninfektion) konnten dadurch eliminiert werden, ohne auf die gute Schutzwirkung einer Lebendvakzine zu verzichten. Die Parvovirosekomponente von Vanguard 7® induziert bei gesunden Hunden eine aktive Immunität gegen Parvovirose. In klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass die Impfung mit Vanguard 7® auch vor Infektionen mit den Hundeparvovirus Typen 2a, 2b und 2c schützt.
Die auf stabilen Hundenieren-Zellkulturen gezüchteten Parvoviren bieten dank niedriger Passage und hohem Titer einen maximalen Schutz.
Der Beginn der Immunität gegen die canine Parvovirose-Komponente tritt 7 Tage nach der Erstimpfung auf. Für die restlichen Komponenten beginnt die Immunität ca. 2 Wochen nach Verabreichung der letzten Dosis der Grundimmunisierung.
 

Indikationen

Zur Schutzimpfung gesunder Welpen und Hunde gegen Staupe, Adenovirus Typ 2-Infektionen, Parainfluenza, Parvovirose und Leptospirose.
 

Dosierung / Anwendung

1 ml s.c. unmittelbar nach dem Auflösen des Trockenimpfstoffes mit der Suspension.
 

Impfplan:

1. Impfung ab 8. oder 9. Lebenswoche
2. Impfung ab 12. Lebenswoche
 
Für Welpen die jünger als 9 Wochen sind, wird Vanguard CPV® empfohlen.
 
Eine jährliche Wiederholungsimpfung wird empfohlen.
 

Anwendungseinschränkungen

Trächtige oder kranke Tiere sollten nicht geimpft werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 
Die Impfung kann vorübergehende Schwellungen an der Injektionsstelle verursachen. Im Falle von allergischen Reaktionen soll Adrenalin oder ein Äquivalent gegeben werden.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung

Bei 2 - 8°C und vor Licht geschützt lagern. Nicht gefrieren lassen.
 

Haltbarkeit

Das Präparat darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Packung mit 25 × 1 Dose Trockenimpfstoff und 25 × 1 Dose (= 1.0 ml) flüssigem Impfstoff als Suspension.
Packung mit 1 × 1 Dose Trockenimpfstoff und 1 × 1 Dose (= 1.0 ml) flüssigem Impfstoff als Suspension.

Abgabekategorie: B

IVI Nr. 1496

Informationsstand: 07/2009

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.