RABISIN® ad us. vet.
PDF-Version:  Deutsch  Français 
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Biokema SA

Inaktivierter adjuvierter Impfstoff gegen Tollwut

ATCvet-Code: QI99AA02

 

Zusammensetzung

1 ml Rabisin enthält :
-Inaktiviertes Tollwutvirus (Virus fixe) (auf NIL Zellen gezüchtet), min 1 IE
-Aluminium (als Hydroxyd) 1.7 mg
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Tollwutvirus
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Hunden, Katzen, Equiden, Wiederkäuer und Frettchen gegen Tollwut.
 

Dosierung / Anwendung

Verabreichung i.m. oder s.c.
Dosierung: 1 ml unabhängig von Spezies, Rasse, Gewicht und Alter des Tieres.
Vor Gebrauch schütteln.
 

Impfschema

Hunde, KatzenErstimpfung
Welpen von ungeimpften Müttern: ab einem Alter von 4 Wochen.
Welpen von geimpften Müttern: ab einem Alter von 3 Monaten.
Wiederholungsimpfungen
Alle 3 Jahre.
Bei Welpen, die im Alter von weniger als 3 Monaten geimpft wurden, muss die erste Wiederholungsimpfung im Alter von 3 Monaten erfolgen.
  
EquidenErstimpfung
Fohlen von ungeimpften Müttern: 2 Monate nach der Geburt.
Fohlen von geimpften Müttern: 4 Monate nach der Geburt.
Wiederholungsimpfungen
Jährlich.
Die erste Nachimpfung erfolgt bei Tieren, die vor dem Alter von 6 Monaten geimpft wurden, im Alter von 1 Jahr.
  
RinderErstimpfung
Kälber von ungeimpften Müttern: 2 Monate nach der Geburt.
Kälber von geimpften Müttern: 4 Monate nach der Geburt.
Wiederholungsimpfungen
Erste Wiederholungsimpfung: 1 Jahr nach der ersten Injektion.
Weitere Nachimpfungen: alle 2 Jahre.
Die erste Nachimpfung erfolgt bei Tieren, die vor dem Alter von 6 Monaten geimpft wurden, im Alter von 1 Jahr.
  
Schafe, ZiegenErstimpfung
Jungtiere von ungeimpften Müttern: ab einem Alter von 2 Monaten.
Jungtiere von geimpften Müttern: ab einem Alter von 4 Monaten.
Wiederholungsimpfungen
Alle 3 Jahre.
Die erste Nachimpfung erfolgt bei Tieren, die vor dem Alter von 6 Monaten geimpft wurden, im Alter von 1 Jahr.
  
FrettchenErstimpfung
Ab einem Alter von 3 Monaten.
Wiederholungsimpfungen
Jährlich.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 

Nebenwirkung

Aluminiumhydroxyd kann die Bildung einer vorübergehenden Schwellung an der Impfstelle verursachen, die nach 8 - 10 Tagen verschwindet.
Falls unerwünschte Wirkungen auftreten, insbesondere solche die nicht aufgeführt sind, melden Sie diese unter www.vaccinovigilance.ch.
 

Sonstige Hinweise

Wichtige Hinweise

Nur gesunde Tiere impfen.
Übliche aseptische Kautelen beachten.
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
 

Lagerung

Bei +2 °C bis + 8 °C aufbewahren. Vor Licht und Frost schützen.
 

Packungen

Packung zu 10 × 1 Dosis in Flaschen.

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

MERIAL

IVI Nr. 1191

Informationsstand: 11/2016

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.