Leitsubstanzen

Harze (50-70%), ätherisches Öl (4-9%) und Schleimstoffe (Polysaccharide, 20-23%).
-Harze: Triterpensäuren: Boswelliasäuren, v.a. 3-Acetyl-11-Keto-β-boswelliasäure und β-Boswelliasäuren, v.a. 11-Keto-β-boswelliasäure; makrozyklische Diterpene: Incensol und Incensolacetat.
-Ätherisches Öl: Monoterpene: v.a. α-Pinen und α-Thujen; Sesquiterpene; Phenylpropanderivate: Elemicin und Methylchavicol (Estragol), letzteres fehlt im Weihrauch anderer Boswellia-Arten.
(Brendieck-Worm & Melzig, 2018; EMA, 2011; ESCOP, 2003; Hänsel & Sticher, 2010; Hiller & Melzig, 2010; Reichling et al., 2016; Teuscher et al., 2012; WHO, 2009; Wichtl, 2009; Wynn & Fougère, 2007).
 
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.