Wirkung

-Immunmodulierende (Stimulation der T-Helferzellen, B-Lymphozyten und Interferonproduktion), stoffwechselaktivierende, zentral aktivierende, antioxidative und anabole Wirkung (Brendieck-Worm & Melzig, 2018; Teuscher et al., 2012).
-Adaptogene, stimulierende, tonisierende, thymoleptische, hypoglykämische, immunstimulierende, hepatoprotektive, kardioprotektive und antiarrhythmische Wirkung; erhöht das Adrenocorticotrope Hormon (ACTH) (Wynn & Fougère, 2007).
-Hemmung der Thrombozytenaggregation, antioxidative, neuroprotektive, zytotoxische, immunmodulierende, zytoprotektive und blutzuckersenkende Wirkung, Hemmung von Ionenkanälen; Wirkung als allgemeines Tonikum, auf das Immun- und Kreislaufsystem, auf den Fettstoffwechsel, auf die Hypophyse und Nebennierenrinde, blutzuckersenkende und tumorhemmende Wirkung (Hänsel & Sticher, 2010).
-Wirkung gegen Müdigkeit, Verbesserung der psyschomotorischen Fähigkeiten, der Reproduktivität sowie antidiabetische Wirkung (WHO, 1999 & 2010).
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.