Aussehen

Nach Ph. Eur. 8:
-Die Blattspreite des ganzen Salbeiblatts ist etwa 2-10 cm lang und 1-2 cm breit, länglich eiförmig bis elliptisch. Der Blattrand ist fein gekerbt bis glatt. Die Blattspitze ist abgerundet oder kurz zugespitzt, das Blatt am Grunde in den Blattstiel verschmälert, abgerundet oder herzförmig. Die Blattoberseite ist grünlich grau und feinkörnig, die Blattunterseite weiss und behaart und zeigt ein dichtes Netzwerk hervortretender Äderchen.
-Die Droge wird pulverisiert. Das Pulver ist hellgrau bis bräunlich grün (Ph. Eur. 8, 2014).
 

Geruch

Würzig, an Campher und Thujon erinnernd (Hänsel & Sticher, 2005); würzig, herb und schwach bitter (Reichling et al., 2016); stark würzig-aromatisch (Wichtl, 2009).
 

Geschmack

Würzig, schwach bitter (Hänsel & Sticher, 2005); gewürzhaft, bitter und adstringierend (Wichtl, 2009).
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.