Echinaceae purpureae herba; Herba echinaceae purpureae - Humanmedizin
Arzneipflanzen
Phytotherapie
 

Anwendungen

Anerkannte medizinische Anwendungen

Für eine kurzzeitige Prävention sowie Behandlung von Erkältungen (EMA, 2015).
 

Traditionelle Anwendungen

Äusserlich zur Behandlung kleiner, oberflächlcher Wunden (EMA, 2015).
 

Zubereitung

-Innerlichen Anwendung:
Einzeldosis: 1.5-4.5 ml Presssaft.
Tägliche Dosis: 6-9- ml Presssaft.
-Äusserlichen Anwendung:
10-20g/100 g Presssaft oder Equivalent. Kleine Salbenmengen 2-3mal täglich auf die betroffene Stelle.
(EMA, 2015)
 

Behandlungsdauer

-Innerlichen Anwendung: für die Prävention und die Behandlung nicht länger als 10 Tage.
-Äusserlichen Anwendung: nicht länger als 1 Woche.
(EMA, 2015)
 

Hinweise

Kontraindikationen:
-Bei Überempfindlichkeit auf die Wirksubstanz oder andere Asteraceae.
Immunsuppression
Warnungen:
-Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen.
-Nicht bei progressiven systemischen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Immundefizienz, Immunsuppression oder Erkrankungen des Immunsystems.
-Bei Verschlechterung der Symptome soll ein Arzt konsultiert werden.
-Bei Atopikern besteht die Möglichkeit einer schweren Überempfindlichkeitsreaktion.
-Bei Anzeichen einer Wundinfektion soll ein Arzt konsultiert werden.
-Nicht empfohlen während der Schwangerschaft oder Stillzeit.
Wechselwirkungen: keine bekannt.
(EMA, 2015)
 

Toxizität

Es wurden keine Fälle von Überdosierungen gemeldet (EMA, 2011).
 

Fertigpräparate

In der Schweiz sind homöopathische Arzneimittel mit Sonnenhutblättern verfügbar (Pharmavista).
 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.