Tiliae cortex - Literatur
Arzneipflanzen
Phytotherapie
 
-Brendieck-Worm C. & Melzig M.F. (2018) Phytotherapie in der Tiermedizin. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart, pp. 200, 232, 438 & 449
-Flück H. & Jaspersen-Schib R. (2003) Unsere Heilpflanzen. Ott Verlag Thun, p. 95
-Hagers Enzyklopädie der Arzneistoffe und Drogen (2014) Verfasser: Bertram B. & Kairies M. Hrsg.: Blaschek W., Ebel S., Hilgenfeldt U., Holzgrabe U. & Reichling J., http://www.drugbase.de
-Hagers Handbuch der pharmazeutischen Praxis, Band 6 (1979) 4. Auflage. Hrsg.: Kern W., Roth H.J., Schmid W., List P.H. & Hörhammer J. Springer-Verlag Berlin, p. 180-184
-HagerROM 2006. Hagers Handbuch der Drogen und Arzneistoffe (2006) Hrsg.: Blaschek W., Ebel S., Hackenthal E., Holzgrabe U., Keller K., Reichling J. & Schulz V., Springer-Verlag Berlin
-Kommission E (1990) Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft, 50445 Köln
-Pharmacopoea Europaea (Ph. Eur.) 7. Ausgabe (2011)
-PubChem (2016) pubchem.ncbi.nlm.nih.gov
-Schmid A. (1948) Pharmakognostische Untersuchungen von Rinden der Genera Tilia und Ulmus unter besonderer Berücksichtigung des Schleim- und Gerbstoffgehaltes. Dissertation, ETH-20290-02, pp. 14, 22
 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.