Toxische Dosis

Siehe Nitrat/Nitrit.
 

Klinische Symptome

Die Latenzzeit kann sich bei chronischen Vergiftungen auf mehrere Wochen erstrecken. Die chronische Nitratexposition führt zu Leistungsverminderung, Fruchtbarkeitsstörungen und Aborten.
Die Aufnahem hoher Nitratmengen führt nach einer Latenz von 1-4 Stunden zu Schwäche, Dyspnoe, Ataxie, Lethargie, Tremor, bläulichen oder braunen Schleimhäuten, Kollaps, terminalen Krämpfen und Tod.
 

Therapie

Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie); Antidottherapie: Methylenblau in 1%iger Lösung: beim Rind 9 mg/kg langsam i.v., kann nach 30 Minuten wiederholt werden; Vitamin C, initial 20 mg/kg i.v., dann 30 mg/kg p.o. 3-mal täglich; Methylenblau und Vitamin C reduzieren Methämoglobin (Fe3+) zu Hämoglobin (Fe2+).
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.