Toxische Dosis

Unbekannt
 

Klinische Symptome

Stelzender Gang, Tremor, zentrale Krämpfe, später partielle Lähmung (Teuscher & Lindequist, 2010).
 
Fallbericht: Eine 10-jährige Katze, männlich kastriert, war nach dem Kauen trockener Blätter moribund, zeigte Tachypnoe (66 Atemzüge/Minute), Hypotension (40 mmHg, Doppler), Bradykardie (78 Schläge/Minute) sowie blutige Diarrhoe. Die Röntgenbilder von Thorax und Abdomen waren unauffällig. Die klinisch-pathologisch veränderten Werte umfassten eine milde Anämie (PCV 24%, Referenz 28.2-52.7%), leicht erhöhte Harnstoff- und Kreatinin-Serumwerte, Hyperglykämie und moderat erhöhte Alanin-Aminotransferase/ALT-Aktivität. Die symptomatische Therapie umfasste die Verabreichung von Sauerstoff, intravenöser Flüsssigkeit, Antiobiotika und Wärme. Die Katze erholte sich vollständig innerhalb von 24 Stunden. Die Blutuntersuchung nach 3 Wochen war unauffällig (Hess, 2014).
 

Therapie

Dekontamination / Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie)
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.