-Gasperi-Campani A., Lorenzoni E., Abbondanza A., Perocco P. & Falasca A.I. (1987) Purification, characterization and biological activity of tulipin, a novel inhibitor of DNA synthesis of plant origin. Anticancer Research 7, 151-154
-Oda Y., Minami K., Ichida S. & Aonuma S. (1987) A new agglutinin from the Tulipa gesneriana bulbs. Eur J Biochem. 165(2), 297-302
-Roth L., Daunderer M. & Kormann K. (1994) Giftpflanzen - Pflanzengifte. 4. Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg, pp. 710-711
-Spoerke D.G. Jr. & Smolinske S.C. (1990) Toxicity of houseplants. CRC Press, Inc., Florida (USA)
-Wolf P., Blanke H.-J., Wohlsein P., Kamphues J. & Stöber M. (2003) Tierernährung für Tierärzte - aktuelle Fälle: Tulpenzwiebeln mit Blatt (Tulipa gesneriana) - eine nicht alltägliche und risikoreiche Komponente in der Ration für Rinder. Dtsch tieräztl Wschr. 110, 302-305
 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.