Toxische Dosis

Ratten zeigten nach hohen Dosen von Weihnachtsstern keine Vergiftungserscheinungen.
 

Klinische Symptome

Meist geringe Gastroenteritis mit Vomitus, evt. Hypothermie, Zittern und Lungenödem.
 
Fallbericht 1: Ein 20 kg schwerer Hund zeigte nach Konsum von max. 3 Blättern 2 Tage lang Vomitus und Inappetenz. Es ist nur ein letaler Fall eines älteren Hundes bekannt, der nach Aufnahme der Pflanze Vomitus, Nierenversagen und Koma zeigte und schliesslich verstarb.
 
Fallbericht 2: Dem Tox Info Suisse wurde 1997 der folgende Fall einer Katze gemeldet: 1 Stunde nach Giftaufnahme mehrmaliger Vomitus, Puls 200/min., Körpertemperatur 34.4°C, Apathie, Ataxie, verzögerte Reflexe, Mydriasis, Salivation. Exitus ca. 10 Stunden nach Giftaufnahme.
 

Therapie

Dekontamination / Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie)
 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.