Letale Dosis

Rind:20 kg Pflanze.
 

Klinische Symptome

Rind:Salivation, Anorexie, Apathie, Kolik, Atemnot, Tympanie, reduzierte Pansenmotorik, Diarrhoe, Anämie, Ikterus, Hämoglobinurie (erst nach einigen Tagen), Herzarrhythmien, erst Fieber, dann Hypothermie, Milch evt. mit Blut, Torticollis, Koma.
Schaf, Pferd, Schwein:Salivation, Anorexie, wässerige Diarrhoe, Schwäche, Ikterus, Hämaturie, evt. Strangurie.
 

Therapie

Dekontamination / Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie)
Rind:Bluttransfusion (2 Liter pro Tier, evt. wiederholen).
Die Prognose ist günstig, solange noch keine zerebralen Depressionserscheinungen und Torticollis aufgetreten sind.
 

Sektionsbefunde

 
©2022 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.