Delphinium sp. - Veterinärtoxikologie
Giftpflanzen
Giftpilze
 

Letale Dosis

Maus LD50 (i.v.):7.5 mg/kg Methyllycaconitin
Maus LD50 (i.v.):9.2 mg/kg Elatin
 

Klinische Symptome

Rind:Unruhe und Uebererregbarkeit, steifer Gang, später Muskelschwäche bis Festliegen, Speichelfluss, Vomitus (Gefahr der Aspirationspneumonie!), Kolik, Tympanie, Muskelzuckungen, evt. Tod durch Atemlähmung.
Schaf:Muskelzuckungen, Paralyse, schaumiger Nasenausfluss, Todesfälle
Rinder und Pferde scheinen empfindlicher zu sein als Schafe.
 

Therapie

Dekontamination / Symptomatische Therapie (siehe Notfalltherapie).
Neostigmin (Antidot für Methyllycaconitin), Ruhe.
 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.