-Clarke M.L., Harvey D.G. & Humphreys DJ (1981) Veterinary toxicology. 2nd edition. Baillière Tindall, London, p. 259
-Cooper MR, Johnson AW & Dauncey EA (2003) Poisonous plants and fungi. 2nd edition. The stationery office, London, p. 143
-Frohne D. & Pfänder H.J. (2004) Giftpflanzen. 5. Auflage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, Stuttgart, pp. 44-45
-Gessner 0. (1953) Die Gift- und Arzneimittelpflanzen von Mitteleuropa. 2. Auflage. Carl Winter Universitätsverlag, Heidelberg, pp. 22-23
-Humphreys D.J. (1988) Veterinary toxicology. 3rd edition. Baillière Tindall, London, p. 213
-Kühnert M. (Hrsg.) (1991) Veterinärmedizinische Toxikologie. G. Fischer Verlag, Jena, p. 424
-Liebenow H. & Liebenow K. (1993) Giftpflanzen - Vademekum für Tierärzte, Landwirte und Tierhalter. G. Fischer Verlag, Jena, pp. 53-55
-List P.H. & Hörhammer L. (1996) Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis, Band 2, 4. Auflage. Springer Verlag, Berlin, pp. 1130-1131
-Lorgue G., Lechenet J. & Rivière A. (1987) Précis de toxicologie clinique vétérinaire. Éditions du Point Vétérinaire, Maisons-Alfort, p. 70
-PubChem (2016) pubchem.ncbi.nlm.nih.gov
-Swart F.W.J (1975) Vergiftiging van geiten door hondspeterselie. Tijdschr Diergeneesk. 100, 989-990
-Teuscher E. & Lindequist U. (2010) Biogene Gifte. 3. Auflage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, Stuttgart, pp. 44-45
-Wiesner E. (1967) Ernährungsschäden der landwirtschaftlichen Nutztiere. G. Fischer Verlag, Stuttgart, pp. 107-108
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.