Klassifizierung:   ElementeNichtmetalle
VerdauungsapparatAntidiarrhoikaAdsorbenzien
Vergiftungen (Dekontamination & Antidote)ResorptionsverminderungAdsorbentien
 
Synonyme:A-Kohle; Medizinalkohle; medizinische Kohle
Lateinisch:Carbo medicinalis; Carbo activatus
Englisch:Activated carbon; Activated charcoal; Activated coal
Französisch:Charbon actif; Charbon activé
Italienisch:Carbone attivo
 
CAS-Nummern:Aktivkohle (E 153)=7440-44-0  PubChem
 

Eigenschaften

Aktivkohle ist ein feines, schwarzes, kristallines, geruch- und geschmackloses Pulver, das in Wasser und Alkohol nicht löslich ist (Plumb 1999a; McEvoy 1992a). Um der U.S. Pharmacopeia (USP) zu entsprechen, muss 1 g der Aktivkohle mind. 100 mg Strychninsulfat in 50 ml Wasser adsorbieren. Die kommerziell erhältliche Aktivkohle weist unterschiedliche adsorptive Eigenschaften auf (Plumb 1999a; McEvoy 1992a).
Aktivkohle ist der Rückstand der destruktiven Destillation von verschiedenem organischem Material, das speziell behandelt wurde, um die adsorptive Wirkung zu verstärken (Windholz 1983a; McEvoy 1992a). Ursprüngliches Ausgangsmaterial ist meistens Braunkohle, Holz oder Torf (Boothe 2001a). Die Ursprungssubstanz muss pflanzlicher Herkunft sein und darf nicht von einer mineralischen oder tierischen Quelle sein (Allen 1993a). Verbrannter Toast ist keine Form der Aktivkohle und sollte nicht als Antidottherapie bei Vergiftungen eingesetzt werden (McEvoy 1992a).
Die Partikelgrösse muss klein sein, um ein wirksames Adsorbens darzustellen, denn dadurch wird die Oberfläche vergrössert. Der Mineralgehalt sollte möglichst tief gehalten werden. Für medizinische Zwecke sollte nur die aktivierte Form der Aktivkohle verwendet werden, da diese speziell behandelt wurde, um die Oberfläche zu vergrössern, und die adsorptive Wirkung zu verstärken (McEvoy 1992a).
 

Lagerung / Stabilität

Aktivkohle muss in gut verschlossenen Glas- oder Metallbehältern, oder in dem ursprünglich vom Hersteller gewählten Gefäss aufbewahrt werden (Plumb 1999a; McEvoy 1992a).
 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.