Zoetis Schweiz GmbH

ELISA-Testkit für die Diagnostik spezifischer FeLV-Antigene aus Blut und Speichel

 

Inhalt

1 Testkit enthält:
Anti p27-Antikörper beschichtete Teststäbchen, Röhrchen A = Antikörperkonjugat, Röhrchen B = Substrat-Puffer, Pipetten: je 25; Flasche C (weiss) = Chromogen: 3.0 mL; Flasche D (blau) = S.E.R.: 3.0 mL.
 

Eigenschaften

Einleitung

Das Feline Leukämie Virus (FeLV) ist ein hochkontagiöses RNA-Virus. Es verursacht neoplastische Erkrankungen wie Lymphosarkom und Leukämie oder FeLV-assoziierte Krankheiten wie aplastische Anämie und Sekundärinfektionen durch Immunsuppression.
Alle Katzen mit wechselndem Kontakt zu andern Artgenossen, z.B. während des Auslaufes oder eines Tierheimaufenthaltes, haben ein erhöhtes Infektionsrisiko.
Die schnelle Identifikation infizierter Katzen erlaubt die Verbreitung der FeLV zu minimieren. Assure / FeLV verwendet dazu hochspezifische Antikörper gegen das Innenkörperprotein p27. Dieses FeLV-Antigen zirkuliert im Blut infizierter Katzen und wird erst nach der Vermehrung im Knochenmark via Speichel ausgeschieden.
Viele infizierte, gesunde Katzen haben das FeLV-Antigen transitorisch im Blut, eliminieren es erfolgreich in 8 bis 12 Wochen. 5 bis 30% der Infizierten bleiben persistent infiziert. Diese Tiere sterben mit einer hohen Wahrscheinlichkeit in den nächsten zwei bis drei Jahren an FeLV- assoziierten Erkrankungen.
 

Testprinzip

Die Teststäbchen sind mit Antikörpern gegen das p27-Antigen beschichtet. Ein Röhrchen enthält Peroxidase-gekoppelte, monoklonale p27-Antikörper. Die Probe (Vollblut, Serum, Plasma, Speichel) wird mit den Enzym-gekoppelten Antikörpern inkubiert. FeLV-Antigen wird an das Teststäbchen und die Enzym-gekoppelten Antikörper wiederum an diese Antigene gebunden. Die freien Enzym-gekoppelten Antikörper werden ausgewaschen und die Teststäbchen in ein Chromogen gegeben.
Eine deutliche Blauverfärbung zeigt die Präsenz von FeLV-Antigenen in der untersuchten Probe. In 15 bis 20 Minuten liefert Assure / FeLV zuverlässige Resultate.
 

Anwendung / Gebrauch

Testvorbereitung

-Testkit soll vor Gebrauch Raumtemperatur haben (20 - 25 °C).
-Legen Sie bereit: Pipette, Teststäbchen, Timer, Waschflasche mit dest. Wasser oder physiol. Kochsalzlösung, Markierungsstift.
-Stellen Sie für jede Probe ein Röhrchen A und B in die Arbeitsplattform.
 

Testvorgang

1.Speichel: Geben Sie 3 Tropfen aus Flasche D (blau) in Röhrchen A, beklopfen Sie es zum Mischen und stellen Sie es zurück in die Arbeitsplattform. Gewinnen Sie die Speichelprobe indem Sie das verdickte Ende des Teststäbchens zwischen Wange und Zahnfleisch tief ins Maul einführen und 5 - 10 Sekunden leicht drehen.
  
Blut, Serum, Plasma: Geben Sie mit der Pipette 3 Tropfen der Probe in Röhrchen A. Beklopfen Sie es zum Mischen und stellen Sie es zurück in die Arbeitsplattform.
2.Stellen Sie das verdickte Ende des Teststäbchens in Röhrchen A und drehen Sie es 1 - 3 Sekunden. Inkubieren Sie maximal 20 Minuten aber:
Blutproben: mindestens 5 Minuten.
Speichel: mindestens 10 Minuten.
3.Oeffnen Sie währenddessen Röhrchen B und geben Sie 3 Tropfen aus Flasche C (weiss) bei. Beklopfen Sie das Röhrchen zum Mischen und stellen Sie es in die Halterung.
4.Nehmen Sie das Teststäbchen aus Röhrchen A. Spülen Sie es 5 - 7 Mal von unten nach oben mit einem kräftigen Strahl von destilliertem, entmineralisiertem Wasser oder physiologischer Kochsalzlösung. Wasser von Teststäbchen abschütteln.
5.Geben Sie das Teststäbchen in Röhrchen B und drehen Sie es 1 - 3 Sekunden. 5 Minuten warten. Resultat ablesen.
6.Interpretation: Betrachten Sie das Teströhrchen gegen einen weissen Hintergrund. Jede Blauverfärbung ist positiv. Die Farbintensität variiert mit der Menge an FeLV-Antigen.
 
Bild 062
 

Sonstige Hinweise

-Vollblut- und Plasmaproben müssen Antikoagulans enthalten.
-Leicht hämolytische oder lipämische Proben können verwendet werden. Brauchen Sie zum Spülen dann physiologische NaCl-Lösung. Bei starker Hämolyse oder Lipämie ist Hintergrundverfärbung möglich.
-Mehr als 10 Min. Inkubation bei Schritt fünf kann zu nicht spezifischer Blauverfärbung führen. Lesen Sie die Proben nach 5 Min. ab, wenn dann keine Farbe vorhanden ist, ist die Probe negativ. Bei schwach positiven oder verdächtigen Proben können Sie hingegen bis zu 10 Min. warten.
-Lagern Sie das Kit bei 2 - 8°C und brauchen Sie es nicht länger als unter "Exp" angegeben.
-Verwenden Sie nicht Komponenten verschiedener Seriennummern.
 

Handelsformen

1 Testkit enthält:
Teststäbchen, Röhrchen A, Röhrchen B, 25 Pi­pet­ten, Flasche C und Flasche D.

Verkaufsart: Verkauf nur an Tierärzte

 

Hersteller

Synbiotics Corp.

Informationsstand: 18.07.2005

 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.