Elanco Tiergesundheit AG

Gebrauchsfertige Köder gegen Mäuse und Ratten. Wirkt auch gegen resistente Stämme.

 

Inhalt

Enthält 0,05 mg/g Bromadiolone
 

Anwendung / Gebrauch

Gebrauchsanweisung

a. Mäuse (Mus musculus)
Je ein geöffnetes Sachet alle 3 Meter auslegen (auf Laufwege, an Mäuselöcher). Mehr Köderstellen als bei Ratten anlegen, da Mäuse im Gegensatz zu Ratten "naschen", d.h. hier und dort etwas Nahrung zu sich nehmen. Köder so lange ergänzen, bis keine Aufnahme mehr stattfindet.
 
b. Wanderratten (Rattus norvegicus) und Hausratten (Rattus rattus)
Alle 10 Meter eine Köderstelle mit 4 ungeöffneten Sachets auslegen (in Nähe der Nester und an jene Stellen, die von Nagern begangen werden). Köderstellen möglichst täglich inspizieren und gefressenen Köder so lange ersetzen, bis nichts mehr davon aufgenommen wird.
 

Tips

-Köder sollten stets abgedeckt werden. Einfache Mittel, wie an die Wand gelehnte Dachziegel oder Brettchen, genügen.
Spezielle Köderboxen, Schuhschachteln (mit 2 Öffnungen), Drainage-Rohre usw. eignen sich selbstverständlich auch.
-Lanirat so lange nachlegen, bis keine Aufnahme mehr erfolgt. Dann Köderreste einsammeln.
 

Sonstige Hinweise

Nicht einnehmen. Räume, in welchen Köder ausgelegt wurden, sind für Kinder und Haustiere verschlossen zu halten. Für Nutztiere und Vögel unerreichbar auslegen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Vollständig entleerten Behälter mit dem Siedlungsabfall entsorgen. Teilentleerten Behälter der Verkaufsstelle zurückgeben oder einer Sammelstelle für Sonderabfälle übergeben.
 

Schutzmassnahmen

Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten. Nicht einnehmen!
Räume, in welchen Köder ausgelegt wurden, sind für Kinder und Haustiere verschlossen zu halten. Unter allen Umständen Kontamination von Lebens- und Futtermitteln vermeiden. Tote Nager sofort verbrennen oder vergraben.
Nicht zusammen mit Lebens- oder Futtermitteln, an einem trockenen Ort im Originalbehälter, lagern. Ungebrauchte Köder einsammeln.
Darf nicht in die Händer von Kindern gelangen.
 
Antidot: Vitamin K1
 

Risiko des Verbrauchers

Der Verbraucher trägt das Risiko für Schäden, die auf Umstände zurückzuführen sind, auf die der Hersteller keinen Einfluss hat.
Der Hersteller lehnt jegliche Haftung für Schäden, die aus unsachgemässer Lagerung oder Anwendung des Produktes entstehen, ab.
 

Handelsformen

500 g (20 Sachets à 25 g)

Informationsstand: 22.11.2007

 
©2021 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.