Duphacycline® L.A. ad us. vet., Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Zoetis Schweiz GmbH

Langwirkendes Oxytetrazyklin für Rind, Schaf und Schwein

ATCvet-Code: QJ01AA06

 

Zusammensetzung

Oxytetracyclinum 200 mg, ut oxytetracyclinum dihydricum, magnesii oxidum leve, N,N-dimethylacetamidum, dinatrii edetas, Antiox.: Natrii hydroxamethansulfinas 4 mg, aqua ad injectabilia q.s. ad solutionem pro 1 ml.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Oxytetracyclin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Oxytetrazyklin besitzt ein breites Wirkungsspektrum gegen Gram-positive und Gram-negative pathogene Bakterien, einige Rickettsien und grössere Viren. Dank ihrer speziellen Formulierung, besitzt Duphacycline LA Injektionslösung eine langdauernde antibakterielle Wirkung.
 

Pharmakokinetik

Nach intramuskulärer Injektion treten beim Rind schon nach 4 bis 8 Stunden maximale Blutspiegel auf. Therapeutische Blutspiegel dauern beim Schwein während mindestens 2 Tagen an, und werden beim Schaf und beim Rind bis 5 Tage nach der Applikation nachgewiesen.
 

Indikationen

Therapie von Infektionen verursacht durch oder assoziiert mit oxytetrazyklin empfindlichen Organismen.
-Rind: Aktinobazillose, Kälberdiphteroid, Klauenfäule, unterstützende Therapie bei Mastitis, Metritis, Pasteurellose und Pneumonien.
-Schaf: Moderhinke, Mastitis, Metritis, Nabel- und Gelenksentzündungen, Pneumonien.
-Schwein: Rotlauf, MMA-Syndrom, Nabel- und Gelenksentzündungen.
 
20 mg/kg Körpergewicht (1 ml/10 kg Körpergewicht), tief intramuskulär. Maximale Menge an einer gleichen Stelle: Rind 20 ml; Schaf 5 ml; Schwein 10 ml; Ferkel 1 Tag alt: 0,2 ml; 7 Tage alt: 0,3 ml; 14 Tage alt: 0,4 ml; 21 Tage alt: 0,5 ml
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikation:

Nicht anwenden bei Tieren, die unter Leber- oder Nierenschäden leiden.
 

Vorsichtsmassnahmen:

Bei Pferden, Hunden und Katzen nicht zu verwenden. Bei Gebrauch von Tetrazyklinen während der Trächtigkeit oder der Zahnentwicklung, können sich die Zähne der Jungtiere verfärben.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Es können vorübergehende Reaktionen vor allem an der Injektionsstelle auftreten.
 
Essbares Gewebe:21 Tage
Milch:5 Tage
 

Wechselwirkungen

Gleichzeitig notwendige andere Injektionen sollten nicht an derselben Injektionsstelle appliziert werden.
 

Sonstige Hinweise

Nach Anbruch der Flasche kann sich die Farbe der Lösung verändern. Die Wirkung bleibt unverändert.
Injektionslösung nicht verdünnen!
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Lichtgeschützt und bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 28 Tage.
 

Packungen

Flasche à 100 ml

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 52'768

Informationsstand: 01/2009

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.