Westolyt-Pulver ad us. vet., Pulver
PDF-Version:  Deutsch  Français 
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Werner Stricker AG

Wasserlösliches Pulver zur oralen Rehydratation von Kälbern

ATCvet-Code: QA07CQ02

 

Zusammensetzung

Glucosum anhydricum28.44 g
Natrii acetas anhydricus8.2 g
Natrii chloridum3.51 g
Kalii chloridum1.94 g
Magnesii chloridum0.53 g
Calcii gluconas2.69 g
Kalii dihydrogenophosphas3.54 g
Excipiens ad pulverem pro charta 50 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Calciumgluconat - Glucose - Kaliumchlorid - Kaliumphosphat monobasisch - Magnesiumchlorid - Natriumacetat - Natriumchlorid
 

Eigenschaften / Wirkungen

Die Störung der intestinalen Sekretion ist dafür verantwortlich, dass an Stelle der Flüssigkeits-Nettoabsorption eine tägliche fäkale Sekretion von 2 - 4 Litern erfolgt. Die Folge davon ist eine oft lebensbedrohliche Dehydratation des Körpers, die möglichst frühzeitig behandelt werden sollte. Insbesondere bei mehr als 5 Tage alten Kälbern ist der Durchfall mehrheitlich nicht mehr bakterieller Natur, sondern durch Viren verursacht, so dass Antibiotika und Sulfonamide weitgehend keine Wirkung mehr haben.
Verschiedene Publikationen zeigen und bestätigen unsere eigenen Untersuchungen, dass selbst durch die alleinige Verabreichung von Elektrolyt-Lösungen die Mortalitätsrate beträchtlich gesenkt, bzw. die Rekonvaleszenzzeit stark verkürzt wird. Um eine maximale Resorption zu erreichen, muss die trinkbereite Lösung eine Osmolarität von ca. 300 mOsm/l haben. Die optimale Resorption des in 2 Liter Wasser aufgelösten Westolyt-Pulvers (301,5 mOsm/l) wird zusätzlich durch Acetat gefördert.
 

Indikationen

Dehydratation bei Kälbern.
 

Dosierung / Anwendung

Beutel zu 50 g möglichst genau in 2 Liter lauwarmem Wasser lösen. Pro 50 kg Körpergewicht und einem mittleren Dehydratationsgrad während 3 bis 4 Tagen täglich zwei bis dreimal einen aufgelösten Beutelinhalt an Stelle von Milch oder Milchaustauschern eingeben.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Keine
 

Sonstige Hinweise

Nicht direkt mit Milch oder Milchaustauschern mischen. Damit eine optimale Resorption gewährleistet ist, Beutelinhalt immer in 2 Liter Wasser lösen. Vor Kinderhänden geschützt und bei Raumtemperatur 15 - 25 °C aufbewahren!
 

Packungen

Schachtel mit 25 Beuteln zu 50 g

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Werner Stricker AG

Swissmedic Nr. 45'841

Informationsstand: 06/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.