Prifinial® ad us. vet., Injektionslösung
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz

Vetoquinol AG

Antidiarrhoikum, Spasmolytikum für Hunde und Katzen

ATCvet-Code: QA03AB18

 

Zusammensetzung

Prifinii bromidum 7,5 mg
Conserv.:E 216 0,2 mg, E 218 0,08 mg
Natrii chloridum, Aqua ad injectabilia ad 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Prifinium
 

Eigenschaften / Wirkungen

Spezifische Wirkung auf die glatte Muskulatur des Verdauungstraktes, Regulans der Motorik und des Tonus, Bekämpfung der Hyperfunktion der Darmdrüsen.
Die Wirkung erfolgt unmittelbar nach der Anwendung.
Das Prifiniumbromid ist ein quarternäres Ammoniumsalz mit anticholinerger Wirkung auf die Muscarin empfindlichen Rezeptoren.
Es verteilt sich im Verdauungskanal und wird im wesentlichen durch die Galle und die sekretorischen Drüsen des Darmes ausgeschieden.
Es wird vom Organismus gut vertragen.
Seine Wirkung auf den Darm sowie auf Darmspasmen wurde unter anderem durch elektromyographische Untersuchungen am Darm des lebenden Tieres nachgewiesen. Prifinial setzt die Transportgeschwindigkeit des Darminhaltes herab, ohne jedoch den Grundrhythmus der peristaltischen Bewegungen aufzuheben. Gleichzeitig übt es auch eine antisekretorische Wirkung aus.
Die fast augenblicklich erfolgende therapeutische Wirkung kann am Nachlassen des Schmerzes bei spastischer Kolik beobachtet werden. Die Einheit "Kolik und Spasmus" wird aufgehoben; allerdings nicht als Folge einer zentralen analgetischen Wirkung, welche Symptome verdecken kann. So kann Prifinial zu einem guten Hilfsmittel der Differentialdiagnose werden.
Prifinial kann als Monotherapie bei spastischen Koliken und Durchfällen als Folge von Störungen der Peristaltik oder Fehler in der Ernährung oder als Unterstützungstherapeutikum bei infektiösen oder parasitären Durchfällen angewandt werden.
 

Indikationen

Aufhebung von Spasmen und Regulierung der Peristaltik.
 
Die Lösung kann i.v., i.m. und s.c. verabreicht werden.
 
1. Darmspasmen
Hunde:1 ml pro 8 - 10 kg KGW
Katzen:0,5 ml pro 3 kg KGW
Wenn nötig, kann die Injektion nach 6 - 12 Stunden wiederholt werden.
 
2. Durchfallartige Erkrankungen
Hunde:1 ml pro 8 - 10 kg KGW, 1 - 2 mal täglich
Katzen:0,5 ml pro 3 kg KGW, 1 - 2 mal täglich
 
Werden bei einer Behandlung die Injektionslösung und Tabletten zusammen gegeben, erzielt man die besten Ergebnisse, wenn die erste Tablette sofort nach der Injektion verabreicht wird.
Die Tabletten vor dem Füttern geben.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

-Glaukom
-Prostatahypertrophie
-Paralytischer Ileus
-Obstipation wegen Darmatonie
-Pylorusstenose und andere mechanische Verengungen des Magen-Darm-Kanals
 

Vorsichtsmassnahmen

-Vorsicht bei Fieber und tachykarden Herzrhythmusstörungen sowie Funktionsstörungen der Leber und Niere
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Ausnahmsweise können sich Trockenheit der Mundschleimhäute und Mydriasis einstellen.
 

Sonstige Hinweise

Prifiniumbromid oxydiert langsam bei Luftzutritt. Jede angebrochene Flasche soll daher schnell verbraucht werden.
Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 1 Monat.
Vor Kinderhänden geschützt aufbewahren!
Nach Ablauf des Verfalldatums (Exp.:) nicht mehr verwenden.
Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) aufbewahren.
 

Packungen

Flasche zu 50 ml

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Vétoquinol SA, Spécialités pharmaceutiques vétérinaires, F-70204 Lure

Swissmedic Nr. 43'951

Informationsstand: 03/2012

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2019 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.