Aussehen

Nach Ph. Eur. 10:
-Die Blätter sind dunkelgrün, dunkelgraugrün oder bräunlich grün auf der Oberseite, die Unterseite ist blasser; auf beiden Seiten kommen verstreut Brennhaare und kurze Deckhaare vor. Die Deckhaare sind zahlreicher entlang der Blattränder und auf den Blattnerven der Blattunterseite. Die stark geschrumpfte Blattspreite ist eiförmig oder länglich, bis 100 mm lang und 50 mm breit, ihr Rand ist grob gesägt und ihr Grund herzförmig oder abgerundet. Die Blattnervatur ist netzförmig und tritt auf der Blattunterseite deutlich hervor. Der Blattstiel ist grün bis bräunlich grün, abgerundet oder abgeflacht, etwa 1 mm breit, in Längsrichtung gefurcht und gewunden; er trägt Brenn- und Deckhaare.
-Das Pulver ist grün oder graugrün (Ph. Eur. 10, 2020).
 

Geruch

Schwach wahrnehmbar (Reichling et al., 2016; Wichtl, 2009).
 

Geschmack

Nicht charakteristisch (Wichtl, 2009); leicht bitter (Reichling et al., 2016).
 
©2022 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.