Anigen Rapid CIRD 3 Ag Test
Veterinärprodukte
Kompendium
der Schweiz
 

Arovet AG

Canine Atemwegserkrankungen Staupe + Hepatitis + Influenza im Nasal- und Konjunktivalabstrich

 

Eigenschaften

Husten, Fieber und Nasenausfluss sind die Allgemeinsymptome der Atemwegerkrankungen der Hunde. Klinisch schwer zu differenzieren, hängt die empfohlene Therapie vom ursprünglichen pathogenen Keim ab. Der canine Atemwegerkrankung (Canine Infectious Respiratory Disease) Anigen Rapid CIRD 3 Ag Test ist ein Schnelltest, auf Immunochromatographie basierend, zum qualitativen Nachweis der caninen STAUPE-, ADENO- und INFLUENZAVIREN Antigene (Ag) in den Konjunktivalgeweben und dem Nasenepithel. Im Vergleich zur RT-PCR liegen die Sensibilität der Anigen Rapid Staupevirus Antigene bei 98,8%, die Spezifität bei 97,7%, der Abgrenzungswert ist 101,5 TCID50/0,1 ml. Keine Kreuzreaktionen mit c. Parvovirus, c. Coronavirus, c. Influenza und c. Parainfluenzavirus, HCCvirus, Leptospiren, E. coli, Salmonellen, Ascariden und Giardia wurden festgestellt. Im Vergleich zu RT-PCR liegen die Sensibilität der Anigen Rapid Adenovirus Antigene bei 94%, seine Spezifität bei 97%. Keine Kreuzreaktion mit c. Parvovirus, Staupevirus, c. Parinfluenza- und Influenzavirus, Leptospiren, E. coli, Salmonellen, Ascariden und Giardia wurden festgestellt. Im Vergleich zur PCR ist die Sensibilität von Anigen Rapid c. Influenzavirus Antigene 90%, die Spezifität 100%.
 

Anwendung / Gebrauch

Aufbewahrung der Probe

Augensekret und Nasenausfluss sollten unmittelbar nach dem Konjunktiven- und Nasenhöhlenabstrich getestet werden. Die Tupfer können bis zu 48 Stunden bei 2° - 7°C gelagert werden; darüber hinaus, gefroren bei -20°C.
 

Anleitung (s. Abbildungen im englischen Originalprotokoll)

Vor der Testdurchführung müssen Testbestandteile und Probematerial auf Raumtemperatur gebracht werden.
 
1.Tupfer mit einer salzhaltigen Lösung befeuchten. Probe (Abstrich) sowohl von der Konjunktiva (s. Schema, auf dem dritten Augenlied, rotes Gebiet) wie von den Epithelialzellen in der Nasenhöhle.
2.Stieltupfer in ein mit Verdünner gefülltes Röhrchen (Assay diluent) geben.
3.Tupfer während 10 Sekunden kräftig schwenken um Probematerial gut zu extrahieren. Tupfer an der Röhrchenwand ausdrücken und vernichten.
4.Testplatte unmittelbar vor Gebrauch aus der Folie nehmen und auf eine flache, trockene Oberfläche legen. In den länglichen Ablesefelder sind zunächst keine Linien sichtbar.
5.Mit einem der mitgelieferten Tropfenzähler extrahierte Probe aufziehen. Vier (4) Tropfen sorgfältig, langsam, Tropfen um Tropfen in jede der beiden runden Testvertiefungen S geben.
6.Wenn nach einer (1) Minute keine violettfarbige Wanderung in einem der Ablesefelder beobachtet werden kann, einen (1) zusätzlichen Tropfen extrahierte Probe in die entsprechende runde Testvertiefung S geben. Auf das Erscheinen (Reihenfolge und Farbintensität unwichtig) von Linien in den Ablesefelder achten. Fehlt die Kontroll-Linie C links im Ablesefeld, ist der Test ungültig (entweder falsche Handhabung oder verminderte Reagenzqualität; kontrollieren Sie ob die Testplatte wirklich FLACH liegt!).
 

Ablesen der Resultate nach 5 - 10 Minuten

Erscheint nur EINE LINIE (die Kontroll-Linie C) links im Ablesefeld, ist die Probe NEGATIV. Erscheinen ZWEI oder DREI LINIEN (C, T, T1, T2) im Ablesefeld, ist die Probe POSITIV.
 
Linie T POSITIV, d.h. enthält STAUPEVIRUS Antigen.
Linie T1 POSITIV, d.h. enthält HCC VIRUS Antigen.
Linie T2 POSITIV, d.h. enthält ADENOVIRUS Antigen.
 
Testresultat spätestens nach 20 Minuten interpretieren!
 

Sonstige Hinweise

Alle Proben sollen als potentiell infektiös gehandhabt werden. Bei fragwürdigen Resultaten sollen andere Testmethoden eingesetzt werden. Eine definitive klinische Diagnose soll nicht mit einem einzigen Testresultat beurteilt werden.
 
Hinweise: Test-Kit gekühlt oder bei Raumtemperatur lagern (2° - 30°C)! Nicht gefrieren und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Wenn die Folie einer Testplatte beschädigt ist, Testplatte nicht verwenden. Testbestandteile dürfen nicht wieder gebraucht, über das Verfalldatum hinaus verwendet oder aus verschiedenen Herstellungschargen genommen werden.
 

Handelsformen

Kit zu 2 und 10 Tests
 

Hersteller

BioNote, Inc., Gyeonggi-do, Korea

Informationsstand: 01.07.2011

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.