Engemycin® 10% ad us. vet.
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

MSD Animal Health GmbH

Antibiotikum für Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Hunde und Katzen

ATCvet: QJ01AA06

 

Zusammensetzung

-Wirkstoff: Oxytetracyclinum 100 mg
-Hilfsstoffe: Magnesii oxidum, Povidone K12 (PVP), Monoethanolaminum, Antiox.: Natrii hydroxymethansulfinas dihydricus 5.0 mg, Aqua ad iniectabilia ad 1.0 ml.
-galenische Form: wässrige Injektionslösung
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Oxytetracyclin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Engemycin® 10% enthält in wässriger Lösung das Breitspektrum-Antibiotikum Oxytetracyclin. Es wirkt bakteriostatisch gegen viele gram(+) und gram(-) Bakterien sowie gegen Coxiellen, Mycoplasmen und Chlamydien. Aufgrund der besonderen Formulierung von Engemycin® 10% sind Gewebsreaktionen selten.
 

Pharmakokinetik

Bei einer Dosierung von 5 - 8 mg/kg KGW wird ein therapeutischer Blutspiegel für 24 Stunden erreicht. Nach intramuskulärer Verabreichung von 10 mg/kg KGW für Rinder und 20 mg/kg KGW für Kälber sowie andere Tierarten werden Serumkonzentrationen erzielt, die 2 - 3 Tage wirksam sind. Oxytetracycline werden hauptsächlich renal und enterohepatisch eliminiert, wobei der über die Galle ausgeschiedene Anteil grösstenteils enteral wieder resorbiert wird.
 

Indikationen

Bakterielle Infektionen durch Oxytetracyclin-empfindliche Erreger bei: Septikämie, Endometritis, Mastitis, Enteritis, Panaritium, Coxiellose, Enzootischer Pneumonie, Polyserositis, sowie bei Sekun­därinfektionen infolge Virusinfektion.
 
TierartDosierung für 24 Stunden Wirksamkeit
Rind5 mg/kg25 ml/500 kg
Kalb8 mg/kg8 ml/100 kg
Schaf,Ziege8 mg/kg4 ml/50 kg
Schwein5 mg/kg2.5 ml/50 kg
Ferkel8 mg/kg0.4 ml/5 kg
Katze5 - 10 mg/kg0.2 - 0.4 ml/4 kg
i.m., s.c., langsam i.v.
 
Hund           5 - 10 mg/kgnur i.m. oder s.c.
Wiederholen im Abstand von 24 Stunden.
 
TierartDosierung für 2 - 3 Tage Wirksamkeit
Rind10 mg/kg50 ml/500 kg
Kalb20 mg/kg20 ml/100 kg
Schaf, Ziege20 mg/kg10 ml/50 kg
Schwein20 mg/kg10 ml/50 kg
Ferkel20 mg/kg1 ml/5 kg
alle i.m.
Wiederholen im Abstand von 2 - 3 Tagen.
 
Grössere Mengen sind in Depots von max. 20 ml zu verabreichen. Die intravenöse Applikation (nie bei Hunden) sollte langsam erfolgen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Engemycin® 10% darf nicht bei Tieren angewendet werden, die allergisch auf Oxytetracyclin reagieren. Beim Hund darf Engemycin® 10% nicht intravenös verabreicht werden. Die Anwendung bei Niereninsuffizienz wird nicht empfohlen.
 

Vorsichtsmassnahmen:

Nur langsam intravenös verabreichen. Vorsicht bei trächtigen Tieren und Jungtieren: Oxytetracyclin wird in die Knochen und Zähne eingelagert. Nicht in Mischspritzen verabreichen (Kristallbildung).
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten
 
Führt nach längerer Anwendungsdauer bei Jungtieren zur Verfärbung des Dentins.
In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber Tetracyclinen, einschliesslich ana­phy­lak­ti­scher Reaktionen auftreten.
 
Milch Kuh:
- bei 5 mg/kg/Tag3 Tage
- bei 10 mg/kg in Intervallen 
   von 2 - 3 Tagen4 Tage
Milch Schaf:3 Tage
Essbare Gewebe:10 Tage
Injektionsstelle:14 Tage
 

Wechselwirkungen

Nicht gleichzeitig mit Penicillinen, Aminoglykosiden, Cephalosporinen oder Polypeptiden anwenden.
 

Sonstige Hinweise

Bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) und vor Licht geschützt aufbewahren.
Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 4 Wochen.
Kann bei versehentlichem Hautkontakt Allergien auslösen.
Arzneimittel, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

PET-Flasche mit 100 ml Injektionslösung

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 38'721

Informationsstand: 09/2009

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.