Bovilis® BTV8 ad us. vet.[A]
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

MSD Animal Health GmbH

HINWEIS: derzeit nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)!

Inaktivierter Impfstoff gegen Infektionen mit Blauzungenvirus vom Serotyp 8 (BTV8); für Rinder, Schafe

ATCvet: QI99AA08

 

Zusammensetzung

1 Dosis (1 ml) enthält:

BTV8> 500 AU*
Aluminiumhydroxid (adjuvans)16.7 mg
Saponin (adjuvans)0.31 mg
 
*Antigenic Units
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Bovines Orbivirus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Der Impfstoff enthält BTV8-Antigen, das auf Baby Hamster Kidney (BHK)-Zellen vermehrt und anschliessend mit binärem Ehylenimin (BEI) inaktiviert wurde. Das Adjuvans (Al[OH]3 + Saponin) verstärkt die immunogene Wirkung.
Die Impfung verhindert resp. reduziert eine Virämie infolge einer Infektion mit BTV8.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Schafen und Rindern zum Schutz vor Infektionen mit Blauzungenvirus, Serotyp 8.
 

Dosierung / Anwendung   

Impfdosis: 1 ml
 
Anwendung: s.c. seitlich am Hals.
Den Impfstoff auf Raumtemperatur (15° - 25°C) bringen.
Vor der Anwendung und regelmässig auch während der Anwendung kräftig schütteln.
Sauberes und steriles Impfbesteck verwenden. Die Verwendung einer Impfpistole wird empfohlen.
 

Impfschema

Rinder2-malige Impfung im Abstand von 3 Wochen, ab dem Alter von 1 Monat.
3 Wochen nach der 2. Impfung kann mit einer schützenden Immunität gerechnet werden.
  
Schafe1-malige Impfung ab dem Alter von 1 Monat.
3 Wochen nach der Impfung kann mit einer schützenden Immunität gerechnet werden.
 
Wiederholungsimpfung: jährlich
Die Impfung sollte mindestens 2 Wochen vor jeder Risikoperiode (Gnitzensaison) durchgeführt werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Nur gesunde Tiere impfen.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 
Bovilis® BTV8 enthält ein Adjuvans. Dieses kann einen leichten Anstieg der Körpertemperatur (bis zu 1°C) während ca. drei Tagen verursachen. Ausserdem kann an der Impfstelle eine Schwellung entstehen, die im typischen Fall bei Schafen während etwa drei Wochen feststellbar ist. Bei Rindern kann diese Schwellung bis zu 6 Wochen anhalten.
Wie allgemein nach Impfungen können allergische Reaktionen nicht vollständig ausgeschlossen werden.
 

Absetzfristen   

Keine
 

Wechselwirkungen

Da keine entsprechenden Studien durchgeführt wurden wird empfohlen, innerhalb von 14 Tagen vor oder nach der Impfung keine anderen Impfstoffe zu verabreichen.
 

Sonstige Hinweise

Zu beachten

Aufbrauchfrist: 8 Stunden.
Angebrauchte Flaschen müssen am Ende des Arbeitstages vernichtet werden.
 
Es liegen keine Daten vor über die Verwendung des Impfstoffs bei seropositiven Tieren inkl. Jungtieren mit maternalen Antikörpern.
 

Lagerung

Im Kühlschrank (2° - 8°C) lagern. Vor Licht und Frost schützen.
 

Packungen

Flaschen à 20 ml, 50 ml

Nicht erhältlich: Ausverkauft / Nicht lieferbar!

Abgabekategorie: B

IVI Nr. 1696

Informationsstand: 10/2009

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.