Bovilis® Dictol ad us. vet.[L]
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

MSD Animal Health GmbH

HINWEIS: momentan nicht lieferbar (Lieferengpass)!

Orale Lungenwurm-Lebendvakzine für Rinder

ATCvet: QI02AN01

 

Zusammensetzung

1 Impfdosis (25 ml) enthält
mindestens 1000 infektiöse Larven des 3. Entwicklungsstadiums von Dictyocaulus viviparus (Lungenwurm) in wässriger Suspension.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Dictyocaulus viviparus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Bovilis® Dictol ist eine Trink-Vakzine zur Prävention der Lungenwurmseuche bei Kälbern, Rindern und Kühen. Sie enthält lebende Larven von Dictyocaulus viviparus im dritten, infektiösen Entwicklungsstadium, welche durch Bestrahlung teilweise inaktiviert wurden. Die Impfung mit Bovilis® Dictol wird in zwei Dosen verabreicht. Die Impfung von gesunden Tieren im Alter von mindestens zwei Monaten verhindert das Auftreten der Lungenwurmseuche (parasitäre Bronchitis) verursacht durch Dictyocaulus viviparus (Lungenwurm).
Bei vorschriftsgemässer Verabreichung und Exposition wird eine solide Immunität aufgebaut, die während der ganzen anschliessenden Weidesaison anhält.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von gesunden Kälbern, Rindern und Kühen gegen Dictyocaulus viviparus (Lungenwurm).
 
1 Dosis (= 1 Flasche à 25 ml) pro Tier ins Maul eingeben.
Unmittelbar vor Gebrauch die Flasche gut schütteln. Auf keinen Fall injizieren!
 
Die erste Impfdosis mindestens 6 Wochen vor dem ersten Weidegang verabreichen!
Die Anwendung muss nach 4 Wochen wiederholt werden.
 
Nach Applikation der zweiten Dosis müssen weitere zwei Wochen abgewartet werden, bevor die Tiere geweidet werden können. In dieser Zeit entwickelt sich die schützende Immunität. Es ist wichtig, dass die Tiere nach Ablauf dieser zwei Wochen auf einer kontaminierten Weide geweidet werden, da dies die Immunität verstärkt.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Bereits vorliegende Lungenwurminfektion.
Nicht vollständig gesunde Tiere, insbesondere solche mit jeglichen Symptomen von Atemwegserkrankungen, dürfen nicht geimpft werden.
 

Vorsichtsmassnahmen

Der Impfschutz ist ungefähr 2 Wochen nach Verabreichung der zweiten Dosis vollständig. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die geimpften Tiere vor jeder möglichen Infektion geschützt im Stall gehalten werden. Der Kontakt mit anderen Tieren, welche im vergangenen Jahr auf die Weide getrieben wurden, ist zu vermeiden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 
Zirka 7 Tage nach der Impfung kann während ein paar Tagen vorübergehend ein leichter Husten auftreten.
 
Keine
 

Sonstige Hinweise

Zu beachten

-Die zweite Dosis von Bovilis® Dictol wird automatisch 4 Wochen nach der ersten Dosis zugeschickt. Einmal gelieferter Impfstoff wird nicht mehr zurückgenommen. Die Bestellung soll deshalb der genauen Anzahl der zu impfenden Tiere entsprechen.
-Nicht mit anderen Impfstoffen mischen.
-Vor Gebrauch gut schütteln.
-Es dürfen nur gesunde Tiere geimpft werden.
 
Um Wirksamkeitsverluste zu vermeiden:
-Nicht gleichzeitig mit anderen Impfstoffen anwenden.
-2 Wochen vor bis 2 Wochen nach der Impfung keine anderen Lebendimpfstoffe verabreichen.
-Nach einer Wurmkur gegen Dictyocaulus viviparus müssen die Absetzfrist und 2 weitere Wochen abgewartet werden, bevor die Lungenwurmimpfung durchgeführt werden kann.
-Entwurmungsmittel gegen Dictyocaulus viviparus dürfen frühestens 2 Wochen nach der letzten Impfung eingesetzt werden.
-Zugekaufte Rinder mit unbekanntem Immunstatus rechtzeitig vor dem ersten Weideauftrieb grund­immunisieren.
-Eine regelmässige Exposition gegenüber kleinen Mengen von Dictyocaulus viviparus wird empfohlen, da dies die durch die Impfung verliehene Immunität verstärkt und unterstützt.
-In nicht endemischen Gebieten die Rinder gegebenfalls vor Beginn der nächsten Weidesaison nochmals grundimmunisieren, wenn die natürliche Boosterung der Tiere nicht sichergestellt ist.
-Geimpfte Tiere nicht mit ungeimpften Beständen auf dieselbe Weide treiben.
-Geimpfte Tiere dürfen nicht auf einer Weide grasen, die vorher mit ungeimpften Tieren bestossen wurde.
 

Lagerung

Bovilis® Dictol sollte sobald wie möglich nach Erhalt verwendet werden. Wenn der Impfstoff nicht sofort angewendet wird, muss er unbedingt im Kühlschrank bei 2° bis 8°C gelagert werden. Bovilis® Dictol darf unter keinen Umständen nach Ablauf des Verwendbarkeits-Datums angewendet werden. Vor Licht und Frost geschützt lagern.
 
Arzneimittel, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

12 Flaschen à 25 ml = 12 × 1 Dosis

Abgabekategorie: B

IVI Nr. 1559

Informationsstand: 09/2009

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.