Nobilis® Rismavac + CA126 ad us. vet.
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

MSD Animal Health GmbH

Lebendimpfstoff (Stämme Rispens CVI-988 und FC-126) gegen Marek'sche Krankheit, zellgebunden, tiefgefroren in Flüssigstickstoff; Lösungsmittel: Nobilis® Diluent CA, Injektionssuspension; für Hühner

ATCvet: QI01AD03

 

Zusammensetzung

1 Dosis enthält:
Hühnerherpesvirus, Stamm CVI-988 ≥ 3.0 log10 pfu*
Putenherpesvirus, Stamm FC-126 ≥ 3.0 log10 pfu*
 
* plaque forming units
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Aviäres Herpesvirus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Nobilis® Rismavac + CA126 enthält lebendes, attenuiertes Hühnerherpesvirus, Stamm CVI-988 (Serotyp 1) sowie lebendes, attenuiertes Putenherpesvirus, Stamm FC-126 (Serotyp 3), zellgebunden in einer tiefgefrorenen Suspension von SPF-Hühnerembryofibroblasten. Zellgebundene Antigene werden von maternalen Antikörpern weniger abgefangen als Antigene in zellfreien Impfstoffen. Der bivalente Impfstoff wirkt gegen alle Virulenzvarianten von MDV (Marek's Disease Virus), Serotyp 1, insbesondere aber gegen die hoch virulenten Feldstämme (vvMDV).
Nobilis Rismavac + CA126 wird von geimpften Tieren ausgeschieden und verbreitet sich durch Tröpfcheninfektion in kürzester Zeit in der gesamten Herde. Dadurch werden nicht korrekt geimpfte Eintagsküken nachträglich ebenfalls immunisiert.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung klinisch gesunder Eintagsküken gegen Marek'sche Krankheit, insbesondere bei Infektionsgefahr mit vvMDV.
 

Dosierung / Anwendung   

s.c. / i.m. Injektion

1000 Impfstoffdosen Nobilis® Rismavac + CA126 werden in 200 ml zimmerwarmem (15 - 25°C) Nobilis® Diluent CA gelöst. Jedem Küken werden unmittelbar nach dem Schlupf 0,2 ml des verdünnten Impfstoffes subkutan unter die Nackenhaut oder intramuskulär in die Schenkelmuskulatur injiziert.
 

Herstellung der Impfstofflösung:

Unter Beachtung der Warnhinweise unmittelbar vor der Impfung die benötigte Anzahl von Ampullen aus dem Flüssigstickstoffbehälter entnehmen. Den Inhalt der Ampullen zügig (innerhalb von einer Minute) in einem Wasserbad von 25 - 27°C auftauen.
Vorsicht: Ampullen können bei plötzlichen Temperaturveränderungen platzen!
Ampullen sofort nach dem Auftauen abtrocknen, vorsichtig aufschütteln und am Flaschenhals aufbrechen (Sollbruchstelle). In steriler Injektionsspritze (5 bzw. 10 ml) mit starker Kanüle (18 G, ⌀ 1,2 mm) zuerst Nobilis® Diluent CA bis zur Hälfte des Spritzenvolumens aufziehen. Danach Inhalt einer Impfstoffampulle mit einem Teil des Diluens verdünnen (langsam füllen) und anschliessend den gesamten Inhalt der Ampulle sehr langsam in dieselbe Spritze aufziehen.
Den so erhaltenen Spritzeninhalt langsam und vorsichtig in den angebrochenen Beutel mit Nobilis® Diluent CA geben und durch Schwenken sorgfältig mischen. Den Vorgang 2 × wiederholen, um verbliebene Impfstoffreste aufzunehmen.
Wichtig: Das Verdünnungsmittel (Nobilis® Diluent CA) muss Raumtemperatur (15 - 25°C) aufweisen!
 

Zu beachten:

-Nur so viel Impfstoff zubereiten, wie innerhalb von 2 Std. verbraucht wird.
-Nur sauberes, steriles Impfgerät verwenden.
-Impfstoff vor Sonnenbestrahlung schützen.
-Während des Impfvorgangs ist der Impfstoff durch Schwenken zu mischen.
-Die Impfnadeln sind während des Impfprozesses des öfteren zu wechseln.
-Angebrochene und leere Gebinde einschliesslich der zur Zubereitung verwendeten Injektionsspritzen einer Schadstoffsammelstelle übergeben.
-Nobilis® Rismavac + CA126 nicht mit anderen Impfstoffen mischen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

-Klinisch erkrankte oder geschwächte Tiere nicht impfen.
-Zier- und Rassegeflügel sollten nicht mit diesem Impfstoff immunisiert werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Vaccinovigilance-Meldung erstatten
 
Keine bekannt
 

Sonstige Hinweise

Warnung

Bei der Entnahme der Ampullen aus dem Stickstoffbehälter sind Schutzhandschuhe und Schutzbrille zu tragen. Es besteht die Gefahr von Erfrierungen an den Fingern und Platzen von Ampullen bei plötzlicher Temperaturänderung.
 

Lagerung

-Impfstoff: Es ist dringend darauf zu achten, dass die Impfstoffampullen in Flüssigstickstoff gelagert und transportiert werden. Der Behälter muss immer entsprechend aufgefüllt sein. Die Kühlkette darf nie unterbrochen werden, da sonst die Wirksamkeit des Impfstoffs verloren geht.
-Lösungsmittel (Nobilis® Diluent CA): bei Raumtemperatur aufbewahren.
 
Medikament, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Ampullen zu 1000 Impfstoffdosen.

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Intervet International

IVI Nr. 1520

Informationsstand: 02/2011

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.