Salvia triloba L. - Botanik
Salvia fruticosa Mill.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Dreilappiger Salbei; Griechischer Salbei; Kreuz-Salbei
Franzoesisch    Sauge trilobée; Sauge à trois lobes; Sauge de Crète; Sauge de Grèce
Englisch    Greek sage; Greek-oregano; Three-lobe sage; Turkish sage
 

Familie / Taxonomie

Lamiaceae (Lippenblütengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Kultur- und Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: schwach giftig (+)
 

Verbreitung

Kultur- und Wildpflanze; Südeuropa.
 

Beschreibung

Bis zu 120 cm hoher Strauch.
Stängel:mit eng anliegender, feiner Behaarung.
Blätter:oberseits: grünlich, unterseits: gräulich-weiss, einfach gebaut oder gefiedert: 1-2 Paar laterale Blattabschnitte, 1 grosser, länglich-eiförmiger Endabschnitt, gestielt, gefurcht, drüsenlos.
Blüten:lila oder rosa, selten weiss, Krone: 16-25 mm, Kelch: oft purpurn, 5-8 mm, glockenförmig, gezähnt, drüsig oder undrüsig behaart; 2-6 in Scheinquirlen.
Blütezeit:Juni-Juli
Früchte:4 Klausen, mit mehreren Samenkörnern.
Samen:schwarz.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Salvia-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze.
 

Weitere Salvia-Arten

Salvia officinalis L. (Echter Salbei) - schwach giftig
Salvia pratensis L. (Wiesen-Salbei) - schwach giftig
 

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.