Pieris japonica (Thunb.) D. Don ex G. Don - Botanik
Andromeda japonica Thbunb. L.; Pieris taiwanensis Hayata
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Japanische Lavendelheide; Japanischer Weissglockenstrauch
Franzoesisch    Andromède du Japon
Italienisch    Andromeda giapponese
Englisch    Japanese pieris; Japanese andromeda; Lily-of-the-Valley Shrub
 

Familie / Taxonomie

Ericaceae (Heidekrautgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: stark giftig ++
 

Verbreitung

Gartenzierpflanze; Heimat: China, Taiwan, Japan.
 

Beschreibung

1-4 m hoher, immergrüner Strauch.
Blätter:oberseits: dunkelgrün, glänzend, unterseits: heller, mit feinen schwärzlichen Drüsenpunkten, länglich-lanzettlich, 3-8 cm lang, spitz, kahl, Rand: kerbig gesägt; spiralig angeordnet, Laubaustrieb: leuchtend rot, erst nach etwa 3-4 Wochen vergrünend.
Blüten:weiss oder rosa, 6-8 mm lang, Krone: glöckchenförmig, schwach kantig, nickend, Kelchblätter: oft rotbraun; in lockeren, 6-12 cm langen, überhängenden Rispen.
Blütezeit:März-April
Früchte:abgeflachte Kapseln, Durchmesser: 5-6 mm.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Pieris-Arten
Leucothoe-Arten (Traubenheide) - stark giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze.
 

Weitere Pieris-Arten

Pieris floribunda (Pursh) Benth. & Hook. f. (Vielblütige Lavendelheide) - stark giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.