Callistephus chinensis (L.) Nees - Botanik
Aster chinensis L.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Sommeraster; Gartenaster
Franzoesisch    Aster de Chine; Reine-Marguerite
Italienisch    Astro della Cina
Englisch    China aster; Annual aster
 

Familie / Taxonomie

Asteraceae, Compositae (Korbblütengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Gartenzierpflanze; stammt aus China.
 

Beschreibung

10-90 cm hohe, ein- bis zweijährige, krautige Pflanze.
Stängel: aufrecht, verzweigt, rau behaart.
Blätter:grün, eiförmig-rhombisch, grob gesägt, untere: gestielt, obere: lanzettlich bis linealisch, sitzend.
Blüten:lila- bis purpur-, rosafarbene, rote oder gelbe Zungen- und gelbe Röhrenblüten in einem Körbchen, Zungenblüten: bis 3.5 cm lang, strahlig ausgebreitet; auch gefüllte Varianten.
Blütezeit:Juli-Oktober
Früchte:Achäne.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Aster bzw. Callistephus-Arten
Pericallis-Hybriden (Cineraria) - stark giftig
Rudbeckia-Arten - ungiftig
 

Giftige Pflanzenteile

Astern können einen hohen Selen-Gehalt aufweisen. Bisher sind in der Literatur nur Vergiftungsfälle durch Aster sp. bei Weidetieren beschrieben worden. Nicht geeignet als Futter!
 

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.