Yucca guatemalensis Baker - Botanik
Yucca elephantipes Regel, nom. inval.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Riesen-Palmlilie
Franzoesisch    Yucca géant; Yucca pied d'éléphant
Italienisch    Tronchetto della Felicità
Englisch    Giant Yucca; Spineless Yucca
 

Familie / Taxonomie

Asparagaceae (Spargelgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Zimmerpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Kübel- und Gartenzierpflanze; Heimat: Mexiko.
 

Beschreibung

Bis 20 m hohe, verholzende, mehrjährige Pflanze.
Stamm:bildet aus der verdickten Basis zahlreich Stämme.
Blätter:grün, schwertförmig, mit harter Spitze, derb, parallelnervig, 30-50 cm lang, 2-3.5 cm breit, Rand: fein sägeförmig; "variegata": Blätter crèmeweiss gerandet, "jewel": Blattmitte crèmeweiss.
Blüten:crèmeweiss bis grünlich, glockenförmig, hängend, 3-5 cm lang, 1-2 cm breit.
Blütezeit:August-September
 

Verwechslungsgefahr

Andere Yucca-Arten
Dracaena-Arten - giftig
Agave-Arten - ungiftig
Cordyline-Arten - ungiftig
 

Giftige Pflanzenteile

Bei dieser Pflanze wurden in den Blättern hautreizende Stoffe (Saponine) nachgewiesen; bisher sind jedoch in der Literatur keine Vergiftungsfälle beim Tier beschrieben worden. Nicht geeignet als Futter! Verletzungsgefahr durch Rand und Spitze!
 

Weitere Yucca-Arten

Yucca gloriosa L. (Kerzen-Palmlilie) - ungiftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.