Selaginella helvetica (L.) Spring - Botanik
Lycopodium helveticum L.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Schweizer Moosfarn
Franzoesisch    Sélaginelle de Suisse
Italienisch    Selaginella elvetica
Englisch    Spikemosse; Lesser clubmosse
 

Familie / Taxonomie

Selaginellaceae (Moosfarngewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Bergpflanze: feuchte Rasen und Felsen; (kollin-)montan-subalpin; CH: Alpen, fehlt im Berner Oberland (BE), selten im Mittelland; Europa, Asien.
 

Beschreibung

1-5 cm hohes, immergrünes, zartes, moosartiges Pflänzchen.
Stängel:weit kriechend, 3-20 cm lang.
Blätter:grün bis rötlich, oval, ca. 2 mm lang, ganzrandig, in 4 Reihen angeordnet, seitliche (grössere): bilden mit dem Stängel eine Ebene.
Sporangium:im Blattwinkel, am Ende der Zweige, 2-5 cm hohe, aufgerichtete Ährchen bildend.
Sporenbildung:Juni-August
 

Verwechslungsgefahr

Andere Selaginella-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Vermutlich ungiftige Pflanze, da in der Literatur keine Hinweise auf potentielle Toxizität gefunden. Nicht geeignet als Futter!
 

Weitere Selaginella-Arten

Selaginella lepidophylla (Hook. & Grev.) Spring (Unechte Rose von Jericho) - ungiftig
 

Literatur

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.