Juncus effusus L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Flatter-Binse; Flatter-Simse
Franzoesisch    Jonc épars; Jonc spiralé; Jonc tortueux; Jonc diffus
Italienisch    Giunco comune
Englisch    Soft rush; Common rush
 

Familie / Taxonomie

Juncaceae (Binsengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Sumpfpflanze: feuchte Wiesen und Weiden, Waldschläge, Flachmoore; kollin-montan(-subalpin); ganze Schweiz; weltweit verbreitet.
 

Beschreibung

30-100 cm hohe, ausdauernde, krautige Pflanze, oft grosse Horste bildend.
Stängel:grasgrün, glänzend, 1.5-3 mm dick, ein den Blütenstand überragendes, aufgerichtetes Hochblatt, unter dem Blütenstand ± glatt.
Blüten:gelbbraun, Kronblätter: ca. 2 mm lang, fein zugespitzt, kürzer als die reife Frucht; Blütenstand: im obersten Drittel, scheinbar seitenständig, vielblütig, locker oder knäuelig zusammengezogen; Scheide des aufgerichteten Hochblattes beim Blütenstand nicht erweitert.
Blütezeit:Juli-August
Früchte:braune, glänzende Kapselfrucht, dreikantig, oben etwas verbreitert, an der Spitze eingesenkt.
Samen:hell rotbraun, klein.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Juncus-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Vermutlich ungiftige Pflanze, da in der Literatur keine Hinweise auf potentielle Toxizität gefunden. Nicht geeignet als Futter!
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.