Hibiscus rosa-sinensis L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Chinesische Roseneibisch; Chinesische Rose; Zimmer-Hibiskus; Hibiskus
Franzoesisch    Hibiscus Rose de Chine
Italienisch    Ibisco
Englisch    Chinese hibiscus; China rose; Hawaiian hibiscus; Shoe flower
 

Familie / Taxonomie

Malvaceae (Malvengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Zimmerpflanze & Gartenzierpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Gartenzier- und Zimmerpflanze; Heimat: östliches Indien, China.
 

Beschreibung

1-3 m hoher, immergrüner, ausdauernder Strauch.
Blätter:dunkelgrün, einfach, breit bis schmal eiförmig, 4-9 cm lang, 2-5 cm breit, gestielt, Rand: gezähnt oder gesägt, Blattadern und Blattunterseite: behaart, Nebenblätter: fadenförmig, behaart, 5-12 mm lang.
Blüten:rot, gelb, rosa, weiss, unterschiedlichste Farben, radiärsymmetrisch, 5-zählig, trichterförmig, an 3-7 cm langen Blütenstielen, einzeln in den Blattachseln, Durchmesser: 6-10 cm, Kronblätter: zusammen stehend, verkehrt eiförmig, Kelchblätter: glockenförmig verwachsen, 1.5-2.5 cm lang, mit Sternhaaren, Kelchlappen: 5-15 mm lang, Aussenkelch: mit 6-9 fadenförmigen Lappen, Columna (= die verwachsenen Staubblätter, die zu einer den Stempel umgebenden Röhre verwachsen sind): 4-8 cm lang; auch gefüllte Sorten.
Blütezeit:ganzjährig
Früchte:5-fächerige, eiförmige Kapselfrüchte, etwa 2.5 cm lang.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Hibiscus-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Ungiftige Pflanze. Nicht geeignet als Tierfutter!
Die Wurzeln, Blätter und Blüten sind essbar.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.