Episcia lilacina Hanst. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
 

Familie / Taxonomie

Gesneriaceae (Gesneriengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Zimmerpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Zimmerpflanze; stammt Mittelamerika.
 

Beschreibung

Bis 20 cm hohe, ausdauernde, krautige Pflanze.
Stängel:grün bis dunkel rot-purpurn, zylindrisch, dick, ± sukkulent, rauhaarig, an den Knoten bewurzelt.
Blätter:Oberseite: dunkelgrün bis rötlich grün oder grün mit rot-purpurnen Flecken, heller entlang der Nerven, rauhaarig, Unterseite: rot-purpurn oder hellgrün; länglich-eiförmig bis länglich-elliptisch, zwischen den Nerven meist deutlich blasig aufgewölbt, Rand: gekerbt-gezähnt; gegenständig, paarweise.
Blüten:aussen: weiss bis hell lila, behaart, Kronsaum: weiss, hellblau bis violett, im Schlund: gelb, Krone: stieltellerförmig, am Grunde mit 5 mm langem, abgerundeten Sporn.
Blütezeit:ganzjährig
Früchte:zweiklappige Kapsel: kugelig, Durchmesser von 8 mm, fleischig, behaart, mit zahlreichen Samen.
Samen:rötlich braun, schräg gestreift, glänzend, ellipsoidal,etwa 0.5 mm lang.
 

Verwechslungsgefahr

Begonia-Arten - schwach giftig
Andere Episcia- Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Vermutlich ungiftige Pflanze, da in der Literatur keine Hinweise auf potentielle Toxizität gefunden. Nicht geeignet als Futter!
 

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.