Cystopteris fragilis (L.) Bernh. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Zerbrechlicher Blasenfarn
Franzoesisch    Cystoptère fragile
Italienisch    Felcetta fragile
Englisch    Brittle bladder-fern; Common fragile fern
 

Familie / Taxonomie

Woodsiaceae (Wimperfarngewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Pionierpflanze: Felsen, Felsschutt, Mauern, auf Kalk; kollin-alpin; ganze Schweiz; Weltweit verbreitet.
 

Beschreibung

10-45 cm hohe, ausdauernde, sommergrüne Farnpflanze.
Blätter:grün, lanzettlich-oval, 2-3mal so lang wie breit, 2-3fach gefiedert, meist kahl, Stiel kürzer als Spreite, Nerven der Fiederchen endigen in den Spitzen der Zipfel.
Sori (Sporenbehälter):rund, Schleier: nur an einer Stelle unter den Sporangien angewachsen, die Sori blasenartig umschliessend, oft schon vor der Sporenreife zurückgebogen.
Sporenbildung:Juli-September
Wurzel:kurzes Rhizom.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Cystopteris-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Vermutlich ungiftige Pflanze, da in der Literatur keine Hinweise auf potentielle Toxizität gefunden. Nicht geeignet als Futter!
 

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.