Brunfelisa latiflora (Pohl) Benth. - Botanik
Franciscea latifolia Pohl
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Brunfelsia
Franzoesisch    Brunfélsie
Italienisch    Brunfelsia
Englisch    Brunfelsia
 

Familie / Taxonomie

Solanaceae (Nachtschattengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: stark giftig ++
 

Verbreitung

Zierpflanze; Umgebung von Rio de Janeiro.
 

Beschreibung

0.2-1 m hoher Strauch mit stark verzweigtem Wuchs.
Rinde:hellbraun bis gräulich, dünn.
Äste:entspringen nahe der Basis, oft zickzack-artig geformt; jungen Zweige: hellbraun.
Blätter:oberseits: dunkelgrün, matt oder glänzend, unterseits: hellgrün, matt; elliptisch bis länglich oder eiförmig bis umgekehrt eiförmig, nahezu aufsitzend, unbehaart.
Blüten:zunächst blassviolett, im Alter weiss, röhren- bis glockenförmig, 3-20 Blüten in endständigen Blütenständen.
Früchte:dunkelgrüne Kapseln, eiförmig, an der Spitze zugespitzt, 11-13 mm lang, glatt, unbehaart, mit 10-12 Samen.
Samen:dunkelbraun, länglich-elliptisch und gewinkelt, 5-6 mm lang und 3 mm im Durchmesser, Oberfläche: netzartig gekörnt.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Brunfelsia-Arten
Impatiens walleriana (Fleissiges Lieschen) - unproblematische, jedoch giftige Pflanze
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze, besonders die Beeren.
 

Weitere Brunfelisa-Arten

Brunfelisa grandiflora D. Don (Brunfelsia) - stark giftig
 

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.