Larix kaempferi (Lamb.) Carriere - Botanik
Larix leptolepis (Siebold & Zucc.) Gordon
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Japanische Lärche
Franzoesisch    Mélèze du Japon
Italienisch    Larice del Giappone
Englisch    Japanese larch; Karamatsu
 

Familie / Taxonomie

Pinaceae (Kieferngewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Kultur- und Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Ungiftige Pflanze (keine Giftpflanze)
 

Verbreitung

Kulturpflanze: in Mitteleuropa angebaut, meist ausserhalb des natürlichen Verbreitungsgebietes der Europäischen Lärche (Larix decidua), heimisch geworden; Japan.
 

Beschreibung

25-30 m hoher, einäusiger Nadelbaum; spontane Kreuzung mit Larix decidua zu Larix x eurolepis (Larix x marschlinsii).
Rinde:graubraun.
Nadeln:beidseits: blaugrün, unterseits: zwei graue Bänder, 20-35 mm lang, weich, zu 20-40 gebüschelt an Kurztrieben, fallen ab.
Blüten:männlichen und weibliche an denselben Zweigen.
Blütezeit:April-Mai
Früchte:Zapfen: braun, fast kugelig, bis 4 cm lang, aufrecht, bei Reife: Schuppen am Rand nach aussen umgerollt.
Fruchtreife:September-November
Samen:geflügelt.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Larix-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Keine
 

Weitere Larix-Arten

Larix decidua Mill. (Lärche) - ungiftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.