Asclepias syriaca L. - Botanik
Asclepias cornuti Decne.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Syrische Seidenpflanze; Gewöhnliche Seidenpflanze; Kanadische Seidenpflanze
Franzoesisch    Asclépiade de Syrie; Herbe à la ouate; Herbe aux perruches
Italienisch    Albero della seta; Lino d'India
Englisch    Common milkweed; Butterfly flower; Silkweed; Silky swallow-wort; Virginia silkweed
 

Familie / Taxonomie

Apocynaceae (Hundsgiftgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze & Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Ruderalpflanze, Neophyt: angepflanzt und selten verwildert; kollin; stammt aus Nordamerika.
 

Beschreibung

Bis 2 m hohe, ausdauernde, krautige Pflanze; alle Pflanzenteile enthalten Milchsaft.
Stängel:aufrecht, behaart, selten verzweigt, am Grunde verholzend.
Blätter:grün, lanzettlich, unterseits: dicht flaumig, Rand: glatt, 10-20(-30) cm lang, ca. 1 cm lang gestielt, gegenständig.
Blüten:braunrot, Kronblätter: rückwärts gerichtet, 5-10 mm lang, mit 3-5 mm langen, aufgerichteten Nebenkronblättern: trübrosa, gespornt, mit einem Zahn; in vielblütigen Dolden.
Blütezeit:Juni-August
Früchte:stachelige Bälge, gebogen, bis 10 cm lang, 3 cm dick, meist flaumig, mit 13 mm langen Stacheln.
Samen:mit langen seidigen Haaren.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Asclepias-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Die ganze Pflanze, vor allem der Milchsaft.
 

Weitere Asclepias-Arten

Asclepias curassavica L. (Indianer-Seidenpflanze) - giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.