Nicandra physalodes (L.) Gaertn. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Giftbeere; Blaue Giftbeere
Franzoesisch    Nicandre coqueret; Pomme du Pérou
Italienisch    Nicandra
Englisch    Apple of Peru; Shoo-fly plant
 

Familie / Taxonomie

Solanaceae (Nachtschattengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze & Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Kulturpflanze, Neophyt: Schuttplätze, als Zierpflanze kultiviert und gelegentlich verwildert; kollin; CH: Basel, St. Gallen (Rheintal) Tessin u.a.; stammt aus Peru.
 

Beschreibung

30-100 cm hohe, einjährig, ästige Staude, ± kahl.
Blätter:grün, eiförmig, buchtig gezähnt, gestielt.
Blüten:blauviolett mit heller Mitte, weit trichterförmig, mit 5-teiligem ausgebreiteten Saum, Kelch: scharf 5-kantig, am Grunde mit 5 rückwärts gerichteten Zipfeln, Durchmesser 2-4 cm, einzeln auf abwärts gebogenen Stielen.
Blütezeit:Juli-Oktober
Früchte:Kelch zur Fruchtzeit stark aufgeblasen, eine ± saftlose, braune Beere umschliessend.
 

Verwechslungsgefahr

Physalis alkekengi (Lampionblume) - reife Beeren essbar
 

Giftige Pflanzenteile

Alle Pflanzenteile, vor allem die Wurzel.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.