Persea americana Mill. - Botanik
Persea gratissima C.F.Gaertn.; Persea nubigena L.O.Williams
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Avocado
Franzoesisch    Avocado
Italienisch    Avocado
Englisch    Avocado; Alligator pear
 

Familie / Taxonomie

Lauraceae (Lorbeergewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Nutzpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Nord- und Südamerika, Guatemala.
 

Beschreibung

Schnell wachsender, immergrüner und dichtbewachsener Baum, der im Fühling viele Blätter verliert.
Blätter:glänzend, elliptisch, dunkelgrün mit blassen Blattadern; die Blätter bleiben 2-3 Jahre an der Pflanze.
Blüten:Rispen mit 200-300 kleinen, gelb-grünen Blüten; jede Rispe produziert ein bis drei Früchte.
Blütezeit:Januar-März
Früchte:50-900 g, grün, ovoid oder birnförmig; wenn reif: schwarzgrün; Fruchtfleisch: in der Nähe der Haut dunkelgrün, zum Samen hin zunehmend gelblich.
Samen:hellbraun, ovoid.
Wurzel:plump, invasiv, hebt mit dem Alter den Boden an.
 

Verwechslungsgefahr

Andere ungiftige Persea-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Vor allem Blätter, aber auch Stamm, Äste, Rinde und Früchte.
Giftig sind primär die mexikanischen und gutaemalischen Avocados, die in Noramerika gewachsen sind.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.