Sambucus ebulus L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Zwerg-Holunder; Attich; Krautiger Holunder
Franzoesisch    Sureau yèble; Sureau hièble; Petit Sureau; Hièble; Yèble
Italienisch    Sambuco lebbio; Sambuchella
Schweizerisch    Suvi pitschen
Englisch    Danewort; Dane weed; Danesblood; Dwarf elder; European dwarf elder; Walewort; Elderwort; Blood hilder
 

Familie / Taxonomie

Adoxaceae (Moschuskrautgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Waldpflanze: Waldschläge, Hecken; kollin-montan; ganze Schweiz; Europa, Westasien.
 

Beschreibung

Bis 2 m hoher, ausdauernde, krautige Pflanze; nicht holzig; hat einen unangenehmen Geruch.
Blätter:grün, unpaarig gefiedert, mit 3-4 Fiederpaaren, Teilblätter: lanzettlich, lang zugespitzt, fein und unregelmässig gezähnt, am Grund mit nebenblattähnlichen Anhängseln.
Blüten:weiss oder gelblich, seltener rosa, Krone: verwachsen, mit undeutlicher Röhre und 5 breiten Zipfeln, Durchmesser 5-7 mm, Staubblätter: dunkelrot; in wenig gewölbten doldigen Rispen.
Blütezeit:Mai-Juni
Früchte:schwarze Beere, Durchmesser 5-7 mm; Fruchtstand aufrecht oder abstehend.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Sambucus-Arten
Sorbus aucuparia (Vogelbeerbaum, Eberesche) - schwach giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze, auch die gekochten Kerne.
 

Weitere Sambucus-Arten

Sambucus nigra L. (Schwarzer Holunder) - giftig
Sambucus racemosa L. (Roter Holunder) - giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.