Duranta erecta - Toxine
Giftpflanzen
Giftpilze
 

Zutreffende Spezies (Botanik)

Duranta erecta L. - stark giftig
 

Toxizitätsgrad

Stark giftig ++ (Erläuterungen)
 

Hauptwirkstoffe

Triterpensaponine: in Blättern und Beeren.
Iridoid-Glykoside: Durantoside, Duranterectoside, Lamiide, Lamiidoside, Verbascoside; Bitterstoffe in Blättern und Stamm.
Pyridin-Alkaloide: in den reifen Früchten, 48mg/kg TS; die Wirkung ist unbekannt.
Thrombin-Inhibitoren: Hemmer des Enzyms Thrombin.
(Takeda et al., 1995; Scanlan, 2006)
 

Zielorgane

Schleimhaut des Magendarmtraktes; zentrales und peripheres Nervensystem
 

Wirkungsmechanismen

-Triterpensaponine und Iridoid-Glykoside sind schleimhautreizende Substanzen.
-Die Thrombin-Inhibitoren dürften teilweise für Blutungen im Magendarmtrakt verantwortlich sein (Scanlan, 2006).
-Die Pyridin-Alkaloide dürften wie Nikotin (auch ein Pyridin-Alkaloid) für die intiale zentrale und periphere Erregung, gefolgt von einer zentralen und peripheren Lähmung verantwortlich sein (siehe auch Nicotiana tabacum).
 

Veterinärtoxikologie

Literatur

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.