Frangula alnus Mill. - Botanik
Rhamnus frangula L.
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Faulbaum; Pulverholz
Franzoesisch    Bourdaine
Italienisch    Frangola comune
Schweizerisch    Franguler
Englisch    Alder buckthorn
 

Familie / Taxonomie

Rhamnaceae (Kreuzdorngewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze & Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: stark giftig ++
 

Verbreitung

Waldpflanze: Auenwäldern, Hecken, Mooren; kollin-montan; ganze Schweiz; Europa, Sibirien.
 

Beschreibung

Bis 3m hoher, dornenloser Strauch.
Zweige:weiss getüpfelt.
Blätter:oberseits: dunkelgrün, unterseits: blassgrün, oval oder rundlich-eiförmig, meist ganzrandig, jederseit mit 7-12 auf der Unterseite vorstehenden Seitennerven, Spreite 2-5 cm lang, lang gestielt.
Blüten:gelbgrün, 5-zählig, Kelch- und Kronblätter ca. 3mm lang, zu 2-10 doldig in den Blattwinkeln.
Blütezeit:Mai-Juli
Früchte:zuerst rote, später schwarze, kugelige Beere, 2- bis 3-samig, Durchmesser 4-7mm.
Fruchtreife:August-September
 

Verwechslungsgefahr

Rhamnus cathartica (Purgier-Kreuzdorn) - giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze, vor allem Samen.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.