Pinus sylvestris L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Wald-Föhre; Wald-Kiefer; Dähle; Gemeine Kiefer; Rotföhre; Weisskiefer; Forche
Franzoesisch    Pin sylvestre; Pin du Nord
Italienisch    Pino silvestre; Pino rosso
Schweizerisch    Tieu da guaud
Englisch    Scots pine
 

Familie / Taxonomie

Pinaceae (Kieferngewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Phytotherapeutischer Einsatz

Pini turiones
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: schwach giftig (+)
 

Verbreitung

Waldpflanze: Wälder, Felsen, Alluvionen, oft als Pionierbaum auf mageren Böden; kollin-subalpin; ganze Schweiz; Europa, Sibirien.
 

Beschreibung

Bis zu 40 m hoher, einhäusiger Nadelbaum.
Rinde:wenigstens in der Krone rostrot; in der Jugend glatt graugelb, später im unteren Stammbereich: braunrote, tiefrissige und grobe Schuppen, im oberen Stammbereich: orange, dünne Spiegelrinde; Stämme somit deutlich zweifarbig.
Blätter:dunkelgrüne Nadeln, paarweise, mehr oder weniger gedreht, Innenseite: bläulich-grün, 4-7 cm lang.
Blüten:männlichen Blüten: zahlreich um die Basis der jüngsten Langtriebe, unreif grün-gelb und kugel- bis eiförmig, aufgeblüht rotbraun bis braun mit gelbem Blütenstaub, ca. 2 cm lang und walzenförmig; weibliche Blüten: rötlich, zwei bis drei, am Ende der Kurztriebe, 5-8 cm lang, Stiele biegen sich nach der Befruchtung zum Zweig hin.
Blütezeit:April-Mai
Früchte:befruchtete weiblichen Zapfen: anfangs dunkelgrün, reifen erst im November des zweiten Jahres; reif: dunkelgraubraun, eikegelförmig, bis 8 cm lang und 3.5 cm breit; fallen als Ganzes ab.
Samen:geflügelt.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Pinus-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Die ganze Pflanze.
 

Giftige Pflanzenteile

Rinde, Nadeln, Sprossen.
 

Weitere Pinus-Arten

Pinus cembra L. (Arve) - schwach giftig
Pinus mugo Turra s.l. (Berg-Föhre) - schwach giftig
Pinus nigra J. F. Arnold (Schwarz-Föhre) - schwach giftig
Pinus ponderosa P. Lawson & C. Lawson (Gelb-Kiefer) - giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.