Equisetum palustre L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Sumpf-Schachtelhalm; Duwock; Katzenschwanz
Franzoesisch    Prêle des marais
Italienisch    Equiseto palustre; Coda cavallina
Schweizerisch    Spurella da palì; Sprella da palü
Englisch    Marsh horsetail; Humpback
 

Familie / Taxonomie

Equisetaceae (Schachtelhalmgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: stark giftig ++
 

Verbreitung

Sumpfpflanze: Sumpfwiesen, Gräben; kollin-subalpin(-alpin); ganze Schweiz; Europa, Asien, Nordamerika.
 

Beschreibung

20-60 cm hohe, ausdauernde Pflanze.
Stängel:grün, Fertile und Sterile: gleich, nicht über 3 mm dick, tief gefurcht, meist quirlig-ästig.
Scheiden:locker, 5- bis 8-zähnig, länger als das erste Astglied, Zähne: grün mit schwarzbrauner Spitze und weisslichem Rand.
Sprorangienähre:stumpf.
Sporenreife:Juni-September
Wurzel:mehr als 2 m tief.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Equisetum-Arten (Schachtelhalme)
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze; frisches oder getrocknetes Kraut: giftig; alter, braun gewordener Sumpf-Schachtelhalm: scheint bei Tieren gesundheitsfördernd zu sein (Dietl & Jorquera, 2003).
 

Weitere Equisetum-Arten

Equisetum arvense L. (Acker-Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum fluviatile L. (Schlamm-Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum hyemale L. (Winter-Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum pratense Ehrh. (Wiesen-Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum ramosissimum Desf. (Ästiger Schachtelhalm) - giftig
Equisetum sylvaticum L. (Wald-Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum telmateia Ehrh. (Riesen-Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum variegatum Schleich. (Bunter Schachtelhalm) - schwach giftig
Equisetum x trachyodon A. Braun (Rauzähniger Schachtelhalm) - schwach giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.