Datura stramonium L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Gemeiner Stechapfel; Weisser Stechapfel; Asthmakraut
Franzoesisch    Stramoine commune; Datura officinal; Pomme épineuse
Italienisch    Stramonio commune
Englisch    Jimson Weed; Datura; Thorn Apple
 

Familie / Taxonomie

Solanaceae (Nachtschattengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: sehr stark giftig +++
 

Verbreitung

Unkraut- oder Ruderalpflanze, Neophyt: Wegränder, Schuttplätze, Äcker, in warmen Lagen; er bevorzugt tiefgründigere nahrhafte Lehmböden und gilt als Stickstoffanzeiger; kollin(-montan); in der Schweiz zerstreut, fehlt im Engadin; ursprünglich aus Mittelamerika.
 

Beschreibung

30-100cm hohes, einjähriges Kraut, meist verzweigt.
Stängel:stumpfkantig, kahl.
Blätter:buchtig und grob gezähnt, spitz, kahl, bis 20cm lang.
Blüten:weiss, selten hellpurpurn; lang trichterförmig, 6-9cm lang, kahl; gestielt, einzeln in den Blattwinkeln.
Blütezeit:Juni-Oktober
Früchte:grün, eiförmig, dicht stachelig; 5-7cm lang, mit zahlreichen Samen.
Fruchtreife:Juli-November
Samen:schwarz, nierenförmig.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Datura bzw. Brugmansie-Arten - stark giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Ganze Pflanze; im Frühling am giftigsten; beim Trocknen nimmt der Alkaloidgehalt nur langsam ab.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.