Cicuta virosa L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Wasserschierling; Giftiger Wasserschierling; Gift-Wasserschierling; Borstenkraut; Sumpfgift; Wüterich; Kuhtod; Barzenkraut; Parzenkraut; Berstekraut; Wütherich Scherte
Franzoesisch    Ciguë aquatique; Ciguë vireuse; Ciguë des marais; Persil des chats; Persil des marais
Italienisch    Cicuta acquatica
Englisch    Water-hemlock; Cow bane
 

Familie / Taxonomie

Apiaceae, Umbelliferae (Doldengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: sehr stark giftig +++
 

Verbreitung

See- und Teichufer, in Sümpfen und Wassergräben.
 

Beschreibung

Aufrechte, kahle Staude mit unangenehmem Geruch, 30-120 cm hoch.
Blätter:grün, 2-3fach fiederteilig; Blättchen: lineal-lanzettlich, gesägt.
Blüten:weisslich; Hüllblätter fehlend; 3 oder mehr Hüllchenblätter am Grunde der Döldchen.
Blütezeit:Juli-August
Früchte:braungelb, dunkel gestreift, 2-3 mm gross.
Wurzelstock:dickfleischig, quergekammert.
 

Verwechslungsgefahr

Wurzel kann mit Sellerie- (Apium graveolens) oder Pastinakwurzeln (Pastinaca sativa) verwechselt werden.
 

Giftige Pflanzenteile

Alle Pflanzenteile, besonders Wurzelstock und Stängel; hoher Gehalt im Spätherbst.
Die Giftwirkung bleibt auch nach dem Trocknen bestehen.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.