Delphinium elatum L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Hoher Rittersporn
Franzoesisch    Dauphinelle élevée; Pied d'alouette élevée
Italienisch    Speronella elevata
Schweizerisch    Sparunetta lunga
Englisch    Alpine Delphinium; Alpine Larkspur; Candle Larkspur
 

Familie / Taxonomie

Ranunculaceae (Hahnenfussgewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze & Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: sehr stark giftig +++
 

Verbreitung

Bergpflanze: Hochstaudenfluren, Gartenzierpflanze (Hybriden); (montan-)subalpin; Schweiz: Nordalpen, Graubünden, am Alpenrand des östlichen Mittellands; französische Alpen, Ostalpen, Karpaten, Balkan bis nach Asien.
 

Beschreibung

60-150 cm hohe, meist unverzweigte, mehrjährige Pflanze.
Vier Unterarten:
subsp. austriacum: Österreich.
subsp. cryophilum: russische Arktis.
subsp. elatum: mittel- und südosteuropäisches Gebirge, Nordrussland und Nordasien.
subsp. helveticum: Schweiz, Frankreich und Italien.
Blätter:handförmig, 5-7spaltig, mit breit eingeschnitten-gezähnten Abschnitten.
Blüten:stahlblau (Hybriden: weiss, rosa, purpur, violett, blau), zweiseitig-symmetrisch, das oberste Blumenblatt mit langem, an der Spitze abwärts gebogenem Sporn, darin eingeschlossen die Sporne von 2 der 4 Honigblätter, 3-10 Fruchtblätter; in langem, traubigen, oft verzweigtem Blütenstand
Blütezeit:Juli-August
Frucht:3 Balgfrüchte pro Blüte, kahl, bis 15 mm lang
Samen:meist unregelmässig tetraedrisch.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Delphinium-Arten
 

Giftige Pflanzenteile

Alle Pflanzenteile, besonders die Samen.
 

Weitere Delphinium-Arten

Delphinium staphisagria L. (Stephanskraut) - sehr stark giftig
 

Literatur

Abbildungen

 
©2017 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.