Cupressus sempervirens L. - Botanik
Arzneipflanzen
Giftpflanzen
 
Deutsch    Echte Zypresse; Mittelmeer-Zypresse; Säulen-Zypresse; Italienische Zypresse; Trauer-Zypresse
Franzoesisch    Cyprès; Cyprès commun; Cyprès sempervirent; Cyprès toujours vert; Cyprès d'Italie; Cyprès de Provence; Cyprès mediterranéen
Italienisch    Cipresso comune; Cipresso mediterraneo
Schweizerisch    Cipressa
Englisch    Mediterranean cypress; Italian cypress; Tuscan cypress; Graveyard cypress; Pencil pine
 

Familie / Taxonomie

Cupressaceae (Zypressengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Gartenzierpflanze & Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: giftig +
 

Verbreitung

Kulturpflanze: besonders auf Friedhöfen angepflanzt; kollin; CH: südliches TI; stammt aus dem östlichen Mittelmeergebiet.
 

Beschreibung

5-20 m hoher, schlanker, dunkelgrüner, einhäusiger Baum.
Äste:aufrecht.
Blätter:dunkelgrün, sehr klein, schuppenförmig, ca.1 mm lang, in 4 Reihen dachziegelig angeordnet; aromatisch.
Blüten:weibliche: gelbgrüne Sternchen, männliche: endständige Kätzchen.
Blütezeit:Februar-April
Früchte:kugelige Zapfen, Durchmesser 2-4 cm, Schuppen: holzig, unregelmässig-vieleckig, Ränder berühren sich, trennen sich bei der Reife.
 

Verwechslungsgefahr

Andere Cupressus-Arten
Thuja occidentalis (Amerikanischer Lebensbaum) - sehr stark giftig
Chamaecyparis lawsoniana (Lawsons Scheinzypressen) - giftig
 

Giftige Pflanzenteile

Alle Pflanzenteile.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.